Das plant Serhat Fafal für das Traditionslokal am Schlosskanal

Der neue Viertelwirt

+
Wann genau Serhat Fafal den „Metzgerwirt“ eröffnen kann, hängt auch von der Personalsuche ab.

Nymphenburg – Neues vom Metzgerwirt: Die Wiedereröffnung ist für Oktober angekündigt – Hallo hat nachgehakt, was Serhat Fafal für das Traditionslokal am Schlosskanal plant

Sein Gesicht strahlt vor Begeisterung, wenn Serhat Fafal (46) sein künftiges Reich inspiziert. „Das ist ein Schmuckkästchen. Ich bin sehr glücklich, dass ich hier sein darf“, schwärmt der neue Pächter vom „Metzgerwirt“ an der Nördlichen Auffahrtsallee. Im Oktober wird er das Gasthaus nach gut einem halben Jahr Schließung wieder eröffnen.

Es ist Fafals zweites Lokal im Stadtbezirk. Seit 2014 ist er Wirt vom „Neuhauser Augustiner“ an der Hübnerstraße – und will es auch bleiben. Vorher unterstützte der Restaurantfachmann seine Mutter und seine beiden Brüder bei der Leitung des Café Voilà in Haidhausen.

Ich bin sehr glücklich, dass ich hier sein darf“, schwärmt der neue Pächter vom „Metzgerwirt“.

Sein Konzept für den „Metzger­wirt“: „Klassisch-bayerisch mit saisonaler, regionaler Küche“, dabei aber „keine Kopie vom ‚Neuhauser Augustiner‘“. Denn jedes Viertel habe seine Besonderheiten. Seine Motivation: „Ich bin ein Stadtteilwirt. Eine Wirtschaft ist für ein Viertel enorm wichtig – als Bezugspunkt, als Anlaufstelle, für ein Servus.“ Dass er in nächster Nähe zu Schloss Nymphenburg auch mit internationalen Gästen zu rechnen hat, weiß Fafal natürlich. Dafür wird die Karte in mindestens vier Fremdsprachen übersetzt.

Die Pause wurde vom Eigentümer Max Kerscher genutzt, um das Gebäude innen und außen zu renovieren sowie die Küchen- und Haustechnik zu erneuern. Optisch hat sich in dem denkmalgeschützten Lokal fast nichts verändert. Nur im Freien plant Fafal Neues: Die alte „Rumpelkammer“ wird zum überdachten Teil des Biergartens. Die größte Herausforderung – die auch den Eröffnungstermin mitbestimmt – ist noch die Personalsuche. „Das wird in der Gastronomie immer schwieriger. Und jetzt zur Wiesn­zeit erst recht“, sagt der Wirt.

  • 0 Kommentare
  • E-Mail
  • 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

  • Weitere
    schließen 503 Service Unavailable

    Hoppla!

    Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.