Zwei große Baustellen am Romanplatz

Die nächste Staufalle

+
Vorsicht Stau: Am Romanplatz verlegen die Stadtwerke jetzt eine Hauptwasserleitung.

Nymphenburg - Autofahrer müssen sich bis einschließlich Dezember erneut in Geduld üben – Denn: Am Romanplatz wird wieder gebaut

Am Romanplatz wird’s noch enger: Die Stadtwerke (SWM) verlegen ab sofort eine Hauptwasserleitung am südlichen Romanplatz. Bis Mitte Dezember ist die Arnulfstraße vor dem Romanplatz jeweils von zwei auf eine Rechtsabbiege- und eine Geradeaus-Spur reduziert. In der Wotanstraße gibt es in Richtung Romanplatz nur noch eine von drei Linksabbiegespuren. Und das zusätzlich zur Verengung der Arnulfstraße bei der Nibelungenstraße.

Beide Maßnahmen hängen nach Auskunft von SWM-Sprecher Michael Solic unmittelbar mit demselben Projekt zusammen: dem Bau einer Wendeschleife für die Trambahn in der Arnulfstraße im Bereich der Einmündung zur Nibelungenstraße durch die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG).

„Die Verlegung der Hauptwasserleitung ist eine Vorarbeit zur Wendeschleife. Wir schaffen im Untergrund den Raum, damit an der Oberfläche gearbeitet werden kann“, erklärt Solic. Die jetzigen Baustellen­einrichtungen seien nötig, um zügig und pünktlich vor dem Winter fertig zu werden. ul

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schluss mit dem Park-Chaos – Planung von Parkhaus und Halteverbote für die Pasteurstraße
Schluss mit dem Park-Chaos – Planung von Parkhaus und Halteverbote für die Pasteurstraße
ESV-Gelände soll Treffpunkt der Münchner Beachvolleyball-Szene werden
ESV-Gelände soll Treffpunkt der Münchner Beachvolleyball-Szene werden
Wahl-Check zur Erdbeerwiese – Was Spitzenkandidaten für die BAs 21 und 23 über die Schulbaupläne sagen
Wahl-Check zur Erdbeerwiese – Was Spitzenkandidaten für die BAs 21 und 23 über die Schulbaupläne sagen

Kommentare