Mehr Platz für mehr Mitglieder

Sportliches Bauprojekt: So besonders wird die neue ESV-Halle

ESV-Geschäftsführerin Pia Kraske ist mit dem bisherigen Bauverlauf zufrieden.
1 von 7
ESV-Geschäftsführerin Pia Kraske ist mit dem bisherigen Bauverlauf zufrieden.
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
2 von 7
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
3 von 7
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
4 von 7
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
5 von 7
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
6 von 7
Impressionen von der Hallenbaustelle kurz vor der Fertigstellung
Nach dem Sporteln können die Vereinsmitglieder auf dem Dach die Sonne und den Ausblick genießen.
7 von 7
Nach dem Sporteln können die Vereinsmitglieder auf dem Dach die Sonne und den Ausblick genießen.

Nymphenburg – Der Baubetrieb für das neue 13 Millionen-Projekt des ESV München geht in die heiße Phase: Zum 1. April soll die Halle in Betrieb genommen werden – Hallo hat sich vorab umgesehen

Endspurt auf dem ESV-Gelände an der Margarethe-Danzi-Straße: Der Hallenanbau mit mehreren neuen, multifunktional nutzbaren Sporträumen in unterschiedlichen Größen wird nach Auskunft von ESV-Geschäftsführerin Pia Kraske planmäßig fertig. 

„Ab 1. April läuft dort der volle Betrieb – kein Scherz. Und mit den Kosten bleiben wir wahrscheinlich sogar unter den veranschlagten 13 Millionen Euro“, berichtet sie zufrieden. Besonders stolz ist sie auf eine moderne Cheerleading-Anlage in der großen Turnhalle. „Die ist bisher einmalig in München“, sagt sie. 

Die neuen Hallenflächen bewirken, dass der Verein mit aktuell gut 8000 Mitgliedern die Wartelisten in einigen Abteilungen abbauen und weitere Interessenten aufnehmen kann. Ziel und Obergrenze zugleich sind laut Kraske 10 000 Mitglieder.

Ursula Löschau

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pasingerin wird Dreifach-Weltmeisterin
Pasingerin wird Dreifach-Weltmeisterin
Neue Hiobs-Botschaft: Vor diesem Problem steht die Bruderschaft jetzt
Neue Hiobs-Botschaft: Vor diesem Problem steht die Bruderschaft jetzt

Kommentare