Ende dem Bade-Notstand: Neuer See für Freihamer Erholungsgebiet im Gespräch

Ende dem Bade-Notstand: Neuer See für Freihamer Erholungsgebiet im Gespräch

Ende dem Bade-Notstand: Neuer See für Freihamer Erholungsgebiet im Gespräch
Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Poller bremsen Geschäfte aus

Klein aber knallhart: Diese Pfosten rauben Ladenbesitzern den letzten Nerv

+
Poller blockieren die einzige Ladezone der Wäscherei. Weil sie so niedrig sind, rammen sie beinahe täglich Autofahrer beim Rückwärtsfahren. Bunte Strick-Überzieher sollen zumindest dagegen helfen.

Neuhausen – Eine ärgerliche Situation für die Ladenbesitzer: In der Volkart- und Frundsbergstraße gibt es allgemein wenige Parkmöglichkeiten – jetzt verhindern auch noch Pfosten die Lieferung

Sie sind klein, schlecht zu sehen, aber knallhart: Seit kurzem stehen Poller direkt vor dem Geschäft von Christina Gibis. „Es ist geschäftsschädigend. Bereits jetzt merken wir das in unserem Umsatz.“ 

Seit mehr als zehn Jahren parkt die Wäscherei-Inhaberin mehrfach am Tag direkt vor ihrem Laden: „Mit dem Handwerkerausweis habe ich fünf Minuten Zeit gehabt, um alles zu Be- und Entladen“, erklärt Gibis. Das ist jetzt nicht mehr möglich. „Jetzt muss ich gegenüber parken“, erklärt sie verärgert ihre Situation: „Die Wäsche ist schwer, sie kommt gereinigt hier an. Wenn es regnet, kann ich sie wegen Wasserflecken nochmal reinigen.“

Thomas Neuberger, Kinderbeauftragter des Bezirksausschusses, beantragte 2017, die Poller aufstellen zu lassen: „Eltern der umliegenden Schulen und Kindertagesstätten traten an mich heran, um für ihre Kleinen diesen Gefahrenbereich zu entschärfen.“ Parken auf der Gehwegfläche sei durch die Straßenverkehrsordnung ohnehin dort nicht erlaubt. „Fußgänger mussten es dennoch dulden. Dass die Poller kommen würden war keine Überraschung.“ Auch das Kreisverwaltungsreferat begrüßt die Maßnahme: „Es dient der Schulwegsicherheit“, teilt die Behörde mit.

Grundsätzlich sieht Gibis die Notwendigkeit: „Ich bin selbst Mutter zweier Kinder, natürlich möchte ich Sicherheit.“ Auch vor Rick Celiks Restaurant gegenüber sollen die Poller kommen. Gemeinsam beklagen die Unternehmer, niemand habe nach einer zufriedenstellenden Lösung für alle Beteiligten gesucht. Beide stimmen in ihrer Forderung überein: „Wenn die Stadt solche Poller aufstellt, dann soll sie bitte auch Ladezonen einrichten. Dann sind die Gehwege frei und die Geschäfte können arbeiten.“

Manuela Praxl-Langer

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ende dem Bade-Notstand: Neuer See für Freihamer Erholungsgebiet im Gespräch
Ende dem Bade-Notstand: Neuer See für Freihamer Erholungsgebiet im Gespräch
Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen
Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Kommentare