Umbau für vier Millionen Euro bis 2019

Kreuzung an der Menzinger Straße soll barrierefrei werden

+
An der Kreuzung ist während der gesamten Bauzeit mit Behinderungen zu rechnen. Je nach Bauphase bleibt nur eine Fahrspur offen. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es provisorische Umleitungen.

Nymphenburg - Diesmal soll das Ganze bis 2019 dauern: Die Großbaustelle an der Ecke Menzinger Straße/Wintrichring

Stadtbaurätin Rosemarie Hingerl

Die Kreuzung Menzinger Straße/Wintrichring wird wieder zur Großbaustelle und diesmal dauert das Ganze bis Ende 2019: Zuerst stellen die Stadtwerke die Verlegung neuer Wasser- und Gasleitungen fertig, die vor Wintereinbruch nicht abgeschlossen werden konnten, dann beginnt das Baureferat mit dem Umbau der Kreuzung. „Es werden barrierefreie signalisierte Fußgängerfurten über den Wintrichring und auf der Westseite der Kreuzung über die Menzinger Straße angelegt“, erklärt Stadtbaurätin Rosemarie Hingerl (kl. Foto) die Ziele der vier Millionen Euro teuren Maßnahme. In diesem Zuge werden auch die Straßenbahn- und Bushaltestellen „Maria-Ward-Straße“ barrierefrei gestaltet. Außerdem wird die Radweglücke entlang der Menzinger Straße ab der Savoyenstraße bis über die Kreuzung hinaus geschlossen. Unter anderem werden vier von sechs Treppenabgängen der bestehenden Unterführung beseitigt. Nur die Verbindung auf der Westseite unter der Menzinger Straße soll bestehen bleiben. Der Rest der Unterführung wird laut Hingerl abgebrochen und verfüllt. Der Kreuzungsumbau soll bis Ende 2018 dauern, die weiteren Bauarbeiten in der Menzinger Straße folgen 2019.ul

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare