Gold wohin das Auge blickt

Ein Goldener Ludwig II. für 50 Euro

+
100 goldene Kini-Büsten haben den Nymphenburger Schlosspark für sechs Wochen geschmückt. Jetzt stehen sie zum Verkauf.

Nymphenburg – Der Nymphenburger Schlosspark erstrahlte mehrere Wochen in goldfarbenem Glanz: Jetzt stehen die Kunststoff-Büsten des Königs aus dem Schlosspark Nymphenburg zum Verkauf

Über sechs Wochen lang zierte die Installation des Konzeptkünstlers Ottmar Hörl den Schlosspark Nymphenburg (Hallo berichtete). Die insgesamt 100 Ludwig-Köpfe standen anlässlich des 173. Geburtstages des Monarchen hinter dem Schloss im Park auf einem dafür errichteten Podest. Ludwig II. kam am 25. August 1845 in Schloss Nymphenburg zur Welt. Jetzt werden die verbliebenen goldenen Büsten von der Bayerischen Schlösserverwaltung verkauft.

Am Montag, den 15. Oktober, ab 9 Uhr, können die Büsten für 50 Euro an der Kasse des Marstallmuseums erworben werden. Kunstliebhaber und Ludwig-Fans erhalten dort zunächst einen Beleg, gegen den sie dann die Büsten von 11 bis 12 Uhr im Museumsladen (Schlossmittelbau) ausgehändigt bekommen. Bezahlt werden kann nur in bar.

Besonders interessant: Jede der dort zum Verkauf stehenden Büsten verfügt mittlerweile über ein individuelles Muster. Durch die äußerlichen Einflüsse der natürlichen Witterung variieren die Kunststücke in Farbe, Form und Oberflächenstruktur.

Bayerische Schlösserverwaltung/reb

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare