Vorbereitungen für Steg starten

Geheimsache Arnulf-Baustelle

+
Im Arnulfpark wird gerade die Baustelle für den 26,2 Millionen Euro teuren Steg über die Gleise eingerichtet. Darüber freuen sich nicht alle so wie Anwohnerin Barbara Roth

Neuhausen - Obwohl ein Rad- und Fußweg an der Baustelle am Arnulfpark installiert wird, sind nicht alle Anwohner glücklich damit

Im Arnulfpark sieht es schlimm aus. An der Erika-Mann- und Luise-Ullrich-Straße ist das Grün einer riesigen, eingezäunten grauen Schotterfläche gewichen. „Wir werden laufend gefragt, warum wir den Park ruinieren“, berichtet ein Arbeiter. 

Die Antwort: Dort wird die Baustelle für den Arnulfsteg eingerichtet – was im Moment für einigen Wirbel sorgt. Bis zum offiziellen Baubeginn im Juli ist es nämlich noch etwas hin. Die jetzigen Eingriffe haben viele Anlieger geschockt. „Neu Zugezogene wissen gar nicht, warum der Park hier platt gemacht wird“, sagt auch Barbara Roth (53) und fordert schnellstens ausführliche Anwohnerinformationen, um Ärger im Viertel zu verhindern.

Radlweg ist Gewinn für das Viertel - nur der Weg bis dahin nervt Anwohner

 Sie selbst wartet seit ihrem Einzug im Arnulfpark 2005 auf diese Fuß- und Radwegbrücke zur Schwanthalerhöhe. „Das ist ein Gewinn für uns alle“, betont Roth, die den Steg über die Gleise seit 2006 nahezu jedes Jahr mit einem Antrag in der Bürgerversammlung angemahnt hat. Inzwischen ist sie über dieses Engagement in die Politik und den Neuhauser Bezirksausschuss gekommen. Dagmar Rümenapf, Sprecherin des Baureferats, sieht seitens der Stadt keine Versäumnisse. Die Anlieger seien im März per Hauswurfsendung über den Baubeginn informiert worden. Derzeit werde eine weitere Anlieger­information vorbereitet. 

Zum Baubeginn werde auch ein Infoschild aufgestellt. „Momentan handelt es sich um die ersten vorbereitenden Maßnahmen für die Baustel­len­ein­richtung“, so Rümenapf. Doch schon diese Ausmaße sind enorm. Zuerst wird im Arnulfpark ein Widerlager errichtet, ein Bauteil, das später das nördliche Ende der Brücke tragen wird. Ab Mai wird dort ein Gerüst aufgestellt, auf dem die Brückenteile vorbereitet werden. In einer Art Feldfabrik soll der stählerne Steg dort abschnittsweise zusammengeschweißt und auf zwei Pfeilern über die Bahnanlagen geschoben werden. Für einige dieser Arbeiten muss der Zugverkehr gesperrt werden. Ende 2020 soll der Steg fertig sein.ul

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Große Leserumfrage mit tollen Preisen
Große Leserumfrage mit tollen Preisen
Lärm, Müll und Urin: Anwohner und Polizei kämpfen gegen Zustände am Irmonherplatz
Lärm, Müll und Urin: Anwohner und Polizei kämpfen gegen Zustände am Irmonherplatz
Band Imwido dreht eigenes Musikvideo
Band Imwido dreht eigenes Musikvideo

Kommentare