In Neuhausen

Einbruch in der Eisdiele - aber die Täter essen erstmal Kuchen

+
Sie wollten sich wohl erst einmal etwas stärken: Nachdem Einbrecher in eine Eisdiele eingestiegen sind, schnappten sie sich ein Stück Kuchen.

Neuhausen - Da staunte die Polizei nicht schlecht: Als sie die überfallene Eisdiele in Neuhausen inspizierte, entdeckten sie Kuchenreste. Was die Täter beim Einbruch noch mitnahmen

Da waren wohl zwei besonders hungrige Täter am Werk: Zwei Einbrecher hebelten am Samstag, 10.02.2018, gegen 22.00 Uhr ein Schiebefenster einer Eisdiele in Neuhausen auf. Nachdem sie eingestiegen waren, aßen sie dort erst einmal genüsslich ein Stück Kuchen, wie die Polizei mitteilt.

Nachdem der erste Heißhunger verflogen war, brachen sie das Zimmer eines Angestellten auf. In eine Reisetasche füllten sie Lebensmittel und stellten sie zum Abtransport bereit. Gegen 00.45 Uhr kehrte der Angestellte mit einem Bekannten zur Eisdiele zurück und bemerkte die Einbrecher. Einer der Täter floh gleich aus der Eisdiele und wurde von dem 28-jährigen Angestellten bis zur Pappenheimer Straße verfolgt, wo er ihn laut Polizei aus den Augen verlor. Der Bekannte versuchte während dessen den zweiten Täter in der Eisdiele - beim Kuchen - einzuschließen. Dieser konnte jedoch ein Fenster aufdrücken und schaffte es auf die Straße. Dort traf er auf den 28-Jährigen und schubste ihn auf seinem Fluchtweg weg weg. Mit einer Plastiktüte voller Schnapsflaschen holte der Täter nach dem Angestellten aus, verfehlte ihn aber und die Tüte fiel zu Boden. Auch er konnte anschließend flüchten. Die beiden riefen die Polizei und stellten im Nachhinein fest, dass neben dem Kuchen aus seinem Zimmer mehrere hundert Euro Bargeld entwendet worden waren.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare