Aqu@rium bekommt nach 50 Jahren einen Neubau

Jugendzentrum soll abgerissen werden

Jiri Kadlec hat gut lachen: Nach jahrelangem Hin und Her hat das städtische Kommunalreferat endlich ein Konzept für das Pasinger Jugendzentrum Aquarium entwickelt. Während der Bauzeit weicht das Jugendzentrum in Con­tainer auf dem Sportplatz der angrenzenden Schule aus. Warum der Neubau größer wird, wann der Startschuss fällt, lesen Sie hier.

Einen Ballspielplatz, eine bessere Isolierung und mehr Platz zum Kochen wünschen sich die Kinder des Jugendzentrums Aqu@rium (Foto) in Pasing. Seit sechs Jahren setzt sich Einrichtungsleiter Jiri Kadlec dafür ein, dass diese Wünsche erfüllt werden und das Gebäude endlich saniert wird. Nun könnte endlich ein Durchbruch bevorstehen. „Am 4. Oktober wird dem städtischen Ausschuss für Jugend und Soziales eine Beschlussvorlage – allerdings für den Abriss und Neubau des Gebäudes – vorgelegt“, sagt Romanus Scholz (Grüne), Vorsitzender des Bezirksausschuss Pasing.

Es lohne sich nicht, das Haus zu renovieren. „Es soll zudem größer gebaut werden, weil dort auch ein Hort unterkommen wird“, sagt Bernd Plank vom Kommunalreferat. „Die Bauarbeiten beginnen frühestens in zwei Jahren. Schließlich muss erst eine Entwurfsplanung und eine Ausschreibung für die Baufirmen gemacht werden.“ Während der Bauzeit wird das Jugendzentrum in Containerbauten auf dem Sportplatz der angrenzenden Schule unterkommen.

„Wir waren von Anfang an in die Planung involviert und freuen uns, wenn es endlich losgeht“, sagt Kadlec. „Wir hoffen jetzt nur noch auf einen guten Termin für den Umzug in die Container.“ Denn im kommenden Jahr feiert das Aqu@rium im Juli seinen 50. Geburtstag. „Das wird unsere letzte Party im alten Gebäude“, erklärt Kadlec. „Quasi ein feierlicher Abschied.“ M.Hollenz

Auch interessant:

Meistgelesen

Wild-West-Verfolgungsjagd in München ‒ Polizei verfolgt entlaufenes Pferd
Wild-West-Verfolgungsjagd in München ‒ Polizei verfolgt entlaufenes Pferd
Das wird neu im Nordwestens Münchens – BA-Chefs exklusiv in Hallo
Das wird neu im Nordwestens Münchens – BA-Chefs exklusiv in Hallo
„Bewegte Zeiten“ in St. Benno – 125-Jahr-Feier soll positives Zeichen für die Zukunft setzen
„Bewegte Zeiten“ in St. Benno – 125-Jahr-Feier soll positives Zeichen für die Zukunft setzen
Online-Lernportal aus München ‒ Mit pupsenden Lamas Mathe lernen
Online-Lernportal aus München ‒ Mit pupsenden Lamas Mathe lernen

Kommentare