Sie konnte nicht fliehen...

Allach: Sexueller Übergriff auf eine Frau – Täter zerrte sie ins Gebüsch

Mit einer Großfahndung wurde nach dem Tatverdächtigen gesucht.
+
Mit einer Großfahndung wurde nach dem Tatverdächtigen gesucht.

Eine Münchnerin (54) war am späten Nachmittag gerade auf dem Weg zu ihrer Wohnung, als ein unbekannter Mann sie plötzlich zu Boden riss und sich an ihr verging...

Allach – In der Abendsonne, gegen 17:30 Uhr, war eine 54-jährige Münchnerin zu Fuß auf einem Feldweg nahe der Rudorffstraße unterwegs. Offenbar befand sie sich auf dem Nachhause-Weg.

Plötzlich nahm sie einen Unbekannten hinter sich wahr und drehte sich um. Mit schmierigen Floskeln und in gebrochenem Deutsch sprach er die Frau an, forderte sie zu sexuellen Handlungen auf.

Sie schaffte nicht, zu fliehen

Der Münchnerin war die Situation spürbar unangenehm: Sie lehnte ab und wollte gerade flüchten, doch noch während sie sich umdrehte, packte der Mann sie am Arm und zog sie in ein nahegelegenes Gebüsch.

Sie hatte keine Chance. So sehr sie auch versuchte sich zu wehren, der Unbekannte war zu stark, hielt sie auf den Boden gedrückt und fiel über sie her. 

Durch Schreie machte sie auf sich aufmerksam

Glücklicherweise gelang ihr, sich durch lautstarke Hilferufe bemerkbar zu machen. Ein zufällig vorbeifahrender Radfahrer wurde auf die Tat aufmerksam, hielt an und konfrontierte den Täter. Sichtlich überrascht ließ dieser sofort von seinem Opfer ab und ergriff die Flucht. 

Da er zu Fuß in östliche Richtung gelaufen war, konnte der Tatverdächtige im Rahmen einer sofort eingeleiteten polizeilichen Großfahndung aufgegriffen und festgenommen werden. 

Nach aktuellem Kenntnisstand handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 43-Jährigen ohne fest verzeichneten Wohnsitz. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen.

Polizei München/reb

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Radstreifen statt Parkplätze – Rot-grüne BA-Mehrheit will Gehweg für Fußgänger freimachen
Radstreifen statt Parkplätze – Rot-grüne BA-Mehrheit will Gehweg für Fußgänger freimachen
Pasing/Obermenzing: Anwohner kämpfen gegen Lastwagen
Pasing/Obermenzing: Anwohner kämpfen gegen Lastwagen
Aus für den „Goldenen Hirsch“: Genossenschaft nutzt die Räume um
Aus für den „Goldenen Hirsch“: Genossenschaft nutzt die Räume um
Vier Stockwerke anstelle von vier Rädern
Vier Stockwerke anstelle von vier Rädern

Kommentare