1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Die Schulen schichten um: Neue Grundschule an der Theodor-Fischer-Straße entlastet bestehende Einrichtungen

Erstellt:

Von: Ursula Löschau

Kommentare

Die neue Grundschule an der Theodor-­Fischer-Straße schafft Platz an den Bestandsschulen.
Die neue Grundschule an der Theodor-­Fischer-Straße schafft Platz an den Bestandsschulen. © Ursula Löschau

Zum neuen Schuljahr im September fällt der Startschuss: Sieben Klassen ziehen in die Grundschule an der Theodor-Fischer-Straße. Infos zur Sprengeländerung...

Untermenzing - Jetzt wird’s ernst: Zum neuen Schuljahr im September kehrt Leben in die fünfzügige Grundschule an der Theodor-Fischer-Straße ein. Laut aktueller Prognose des Referats für Bildung und Sport (RBS) werden dort im ersten Betriebsjahr 2022/23 sieben Klassen mit 163 Kindern von der ersten bis zur dritten Jahrgangsstufe unterrichtet, ein Jahr später schon neun Klassen mit 217 Kindern. Das genaue Einzugsgebiet, der sogenannte Sprengel, soll diese Woche vom Bildungsausschuss des Stadtrats beschlossen werden.

Damit verbunden sind auch Sprengeländerungen für die bestehenden Grundschulen an der Eversbusch- und der Pfarrer-Grimm-Straße, in denen damit Platz geschaffen wird.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Entlastung durch Umschichtung: Neue Grundschule an der Theodor-Fischer-Straße startet

Und diese Umschichtungen sind nicht zu knapp. Konkret: In die neue Schule werden drei Klassen aus der Allacher Grundschule an der Eversbuschstraße und zwei Klassen aus der Untermenzinger Pfarrer-Grimm-Straße wechseln. Weitere Kinder sollen zudem vom Allacher an den Untermenzinger Standort umziehen.

Das Ziel: Entlastung für die Grundschule Eversbuschstraße, die durch das Neubaugebiet auf dem Diamaltgelände aus allen Nähten platzt. So werden in der eigentlich vierzügigen Einrichtung im aktuellen Schuljahr bereits 21 Klassen mit 463 Kindern unterrichtet. Nach der sogenannten Umsprengelung will man dort zu 17, später 16 Klassen zurückkehren. Und: Laut RBS ist gewährleistet, dass alle betroffenen Kinder bei einem Schulweg von weniger als zwei Kilometern bleiben.

Umsprengelung an Grundschulen in Untermenzing und Allach: BA-Chef und Elternbeiräte positiv gestimmt

Bereits Ende November 2021 wurde dieses Konzept unter anderem mit den Elternbeiräten und dem örtlichen Bezirksausschuss besprochen. Viertelchef Pascal Fuckerieder (SPD) fasst zusammen: „Die eingeladenen Schulleitungen und Elternbeiräte haben ihre Anliegen eingebracht, die auch soweit berücksichtigt wurden, so dass abschließend alle Beteiligten der Umsprengelung positiv zugestimmt haben.“

Sollte eine Zuordnung im Einzelfall problematisch sein, könnten die Eltern einen Gastschulantrag stellen. „Nach der Beschlussvorlage und den genannten Schülerzahlen sollte das vermutlich relativ problemlos möglich sein“, schätzt er. Fuckerieders Fazit: „Insgesamt freue ich mich, dass mit der neuen Grundschule die starke Auslastung der vorhandenen Grundschulen behoben und der Schulweg für viele Kinder sicherer wird.“

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare