Polizei sucht Zeugen

Überfall auf 15-Jährigen in München - Täter klauen Handy, Bauchtasche und schlagen Opfer mehrmals

Ein 15-Jähriger wollte vier Unbekannten lediglich den Weg zur nächsten Tankstelle zeigen, als diese ihm das Handy aus der Hand schlugen und die Bauchtasche klauten.
+
Ein 15-Jähriger wollte vier Unbekannten lediglich den Weg zur nächsten Tankstelle zeigen, als diese ihm das Handy aus der Hand schlugen und die Bauchtasche klauten. (Symbolbild)

Vier unbekannte Männer beklauten einen 15-Jährigen, der ihnen zuvor noch eine Wegbeschreibung geben wollte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Überfalls...

Am Samstagabend, 07.Mai gegen 22.15 Uhr, ging der Ausgeraubte auf der Südlichen Auffahrtsallee in Neuhausen-Nymphenburg entlang, als ihn vier unbekannte Männer nach dem Weg zur nächsten Tankstelle fragten. Er holte sein Handy heraus, um den Weg zu suchen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Überfall auf 15-Jährigen: Täter klauen schlagen dem Jungen Handy aus der Hand und stehlen Bauchtasche

Kurz darauf schlug einer der vier Täter dem Jugendlichen das Mobiltelefon aus der Hand. Die Angreifer schlugen den 15-Jährigen daraufhin mehrmals und trafen unter anderem das Gesicht. Erst als ein Passant, der mit seinem Pkw vorbeifuhr und anhielt, die Täter konfrontieren wollte, beendeten sie den Überfall. Sie flüchteten und nahmen dabei noch die Bauchtasche des Jungen mit, in der sich Bargeld und Kopfhörer befanden.

Der Passant informierte die Polizei, die sofort eine Fahndung einleitete. Diese blieb jedoch erfolgslos. Der verletzte 15-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Kommissariat 21.

Zeugenaufruf

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Waisenhausstraße, Südliche Auffahrtsallee und Nymphenburger Straße (Neuhausen) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Alle vier Täter wurden als männlich, 180 cm groß, Gesichtsfarbe dunkelhäutig beschrieben; bei zwei Tätern konnte als Bekleidung ein Kapuzenpullover und eine schwarze FFP-2-Maske angegeben werden.

Polizei München/kw

Die Polizei München ermittelt gegen einen Tatverdächtigen wegen eines versuchten Tötungsdelikts mit einem Messer. Nach der Tat in Pasing befinden sich zwei Personen im Krankenhaus.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Meistgelesen

Viktualienmarkt-Umbau als Chance für Stadtbibliothek Pasing: Bürgerwunsch nach mehr Aufenthaltsqualität
München West
Viktualienmarkt-Umbau als Chance für Stadtbibliothek Pasing: Bürgerwunsch nach mehr Aufenthaltsqualität
Viktualienmarkt-Umbau als Chance für Stadtbibliothek Pasing: Bürgerwunsch nach mehr Aufenthaltsqualität
Messerstecherei in München: 16-Jähriger sticht auf Oberkörper eines 17-Jährigen ein
München West
Messerstecherei in München: 16-Jähriger sticht auf Oberkörper eines 17-Jährigen ein
Messerstecherei in München: 16-Jähriger sticht auf Oberkörper eines 17-Jährigen ein
Neuhausen: Wieder Ärger um neues Kulturzentrum Trafo - diesmal zögert Corona die Eröffnung hinaus
München West
Neuhausen: Wieder Ärger um neues Kulturzentrum Trafo - diesmal zögert Corona die Eröffnung hinaus
Neuhausen: Wieder Ärger um neues Kulturzentrum Trafo - diesmal zögert Corona die Eröffnung hinaus
Warum einige Pasinger jetzt um die Nahversorgung im Süden bangen
München West
Warum einige Pasinger jetzt um die Nahversorgung im Süden bangen
Warum einige Pasinger jetzt um die Nahversorgung im Süden bangen

Kommentare