Er hatte noch keinen Führerschein

München: Teenager liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei - und rast gegen ein parkendes Auto

Der Fahrer flüchtete Samstagnacht vor einer Polizeikontrolle in Neuaubing (Symbolbild).
+
Der Fahrer flüchtete Samstagnacht vor einer Polizeikontrolle in Neuaubing (Symbolbild).

Die Münchner Polizei verfolgte Samstagnacht einen BMW-Fahrer, der vor einer Kontrolle flüchtete. Kurzzeitig raste dieser mit 100 km/h durch die Stadt.

  • Ein BMW-Fahrer flüchtete Samstagnacht vor der Münchner Polizei und einer Verkehrskontrolle.
  • Mit 100 Stundenkilometer raste er durch die Stadt.
  • Grund dafür war ein fehlender Führerschein - und sein junges Alter.

Neuaubing - Eine harmlose Verkehrskontrolle endete Samstagnacht für die Münchner Polizei in einer Verfolgungsjagd. Als der rasende BMW-Fahrer endlich gestellt wurde, offenbarte sich recht schnell sein Alter als Grund, warum er vor der Polizei flüchten wollte...

München: Mit 100 Stundenkilometer durch die Stadt - Polizei verfolgt BMW-Fahrer

Eine Streife der Münchner Polizeiinspektion 45 wollte den BMW-Fahrer gegen 2.30 Uhr kontrollieren, als dieser auf der Bodenseestraße unterwegs war. Als die Streife hierfür wendete, um sich hinter den BMW zu setzen, gab der Fahrer des Fahrzeugs jedoch Gas. Er bog in die Mainaustraße und schließlich in die Aubinger Straße ein und fuhr dabei zwischenzeitlich über hundert Stundenkilometer.

Verfolgungsjagd: Raser war erst 16 und ohne Führerschein

Schließlich konnten die Beamten der Münchner Polizei den Fahrer des BMW an der Aubinger Straße stellen, als dieser gegen einen geparkten VW Kleinwagen fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle mussten die Polizisten feststellen: Der junge Fahrer aus dem Landkreis München war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für den Pkw - es handelte sich nämlich um einen 16-Jährigen.

Vor der Polizei geflüchtet: Anzeige gegen 16-Jährigen

Die Beamten stellten daraufhin den Fahrzeugschlüssel sicher und übergaben ihn dem Fahrzeughalter, der mit der Fahrt des 16-Jährigen nicht einverstanden war. Der junge Fahrer wurde an seine Mutter übergeben und wird jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, verbotenem Kraftfahrzeugrennen, Fahren ohne Fahrerlaubnis, unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung angezeigt.

Quelle: Polizei München

Auch interessant:

Meistgelesen

Aubing: Kampf für Erhalt des Reitstalls an der Ubostraße
Aubing: Kampf für Erhalt des Reitstalls an der Ubostraße
S-Bahn-Halt Berduxstraße: Grünes Licht vom Freistaat
S-Bahn-Halt Berduxstraße: Grünes Licht vom Freistaat
Arnulfstraße: 131 Gewofag-Wohnungen neu bezogen – Frauen-WG hilft ihren Nachbarn
Arnulfstraße: 131 Gewofag-Wohnungen neu bezogen – Frauen-WG hilft ihren Nachbarn

Kommentare