Ruhestörung und Marihuana-Rauch

Schwerverletzter bei Polizei-Einsatz im Parkhaus ‒ Münchner flüchtet und stürzt in die Tiefe

Ein betrunkener Kirmesbesucher (19) von Auto überrollt.
+
Bei einem Fluchtversuch hat sich ein 24-jähriger Münchner schwer verletzt. (Symbolbild)

Bei einem Polizei-Einsatz wegen Ruhestörung in einem Parkhaus kam es zu einem Sturz aus großer Höhe. Der Schwerverletzte leistete zuvor Widerstand und wollte flüchten.

Am Sonntag kam es zu einem Polizei-Einsatz in einem Parkhaus in der Rupprechtstraße. Zivile und uniformierte Streifen wurde wegen Ruhestörung gerufen, vor Ort fanden sie mehrere Personen vor und nahmen Marihuana-Geruch wahr.

Als die Polizeibeamten sich zu erkennen gaben, versuchten die Personen zu flüchten.

Flucht und Sturz in die Tiefe - Schwerverletzter bei Einsatz der Polizei München in Parkhaus

In der dritten Etage des Parkhauses wurde ein 24-Jähriger mit Wohnsitz in München gestellt. Als die Polizisten nach seinem Fluchtversuch Handfesseln anlegen wollten, leistete dieser Widerstand und versuchte ein weiteres Mal zu fliehen.

Dabei kletterte er über eine Betonbrüstung, die Polizisten versuchten noch ihn fest zuhalten. Laut Polizei München, stürzte der Mann dennoch fünf Meter in die Tiefe und wurde dabei schwer verletzt.

Durch einen sofort verständigten Rettungsdienst wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Nach einer Absuche des Parkhauses konnte eine geringe Menge Marihuana festgestellt werden. Gegen die anwesenden tatverdächtigen Personen wurde eine Strafanzeige gestellt.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Polizeipräsidium München/jh

Auch interessant:

Meistgelesen

Eine eigene Lounge: Diese Jugendlichen packen das Projekt selbst an
Eine eigene Lounge: Diese Jugendlichen packen das Projekt selbst an
Stau-Chaos rund um den Romanplatz – Kritik an Planung der Großbaustellen
Stau-Chaos rund um den Romanplatz – Kritik an Planung der Großbaustellen
„Gemeinsam für Schloss Nymphenburg“: So wollen Bürger den Park schützen
„Gemeinsam für Schloss Nymphenburg“: So wollen Bürger den Park schützen
Das Aubinger Wirtshaus Stand vor dem Aus – jetzt kommt die neue Pächterin
Das Aubinger Wirtshaus Stand vor dem Aus – jetzt kommt die neue Pächterin

Kommentare