Alleine überfordert

Schulpflichtige Kinder im Flexi-Heim am Romanplatz haben Lernhilfe-Bedarf - BA hat Lösungsvorschläge

Die frühere Lehrerin Barbara Basko (li.) ist eine der wenigen Ehrenamtlichen im Flexiheim. Gerade lernt sie mit den siebenjährigen Zwillingen Anelia (re.) und Emilia Mathematik.
+
Die frühere Lehrerin Barbara Basko (li.) ist eine der wenigen Ehrenamtlichen im Flexiheim. Gerade lernt sie mit den siebenjährigen Zwillingen Anelia (re.) und Emilia Mathematik.
  • Ursula Löschau
    vonUrsula Löschau
    schließen

In dem Heim am Romanplatz für wohnungslose Familien werden dringend Lernhelfer für die dort lebenden Kinder gebraucht. Der BA hat schon einige Vorschläge erarbeitet.

Nymphenburg - Emilia denkt kurz nach und sagt dann: „Fünf plus fünf ist zehn.“ Ihre Zwillingsschwester Anelia setzt noch eins drauf und addiert fünf dazu. Flüsternd rechnet sie vor, während Barbara Basko (68) den ein oder anderen Tipp gibt, bis das Ergebnis stimmt.

Die beiden 7-Jährigen leben mit ihren Eltern im Flexi-Heim an der Wotanstraße und besuchen die erste Klasse der Grundschule an der Südlichen Auffahrtsallee. An den Tagen, an denen sie zuhause lernen sollen, kommt Basko und hilft ihnen.

„Dann arbeiten wir zusammen alles auf“, sagt die Pasingerin. Lernhelfer wie sie werden in dem Heim für wohnungslose Familien dringend gebraucht. Denn: „Mit Homeschooling sind unsere Kinder ohne Unterstützung völlig überfordert“, so Hausleiter Julian Bodesheim.

In der Einrichtung am Romanplatz mit 49 familiengerechten Wohnungen leben aktuell 240 Menschen aus 20 Nationen. Etwa 100 davon sind schulpflichtige Kinder. „Die alle bedarfsgerecht zu unterstützen, ist mit vier Erzieherinnen im Haus nicht zu leisten“, sagt Bodesheim.

Auch die derzeit fünf Ehrenamtlichen könnten den Hilfebedarf nicht decken. Besonders nötig sei aktuell Nachhilfe in Deutsch und Mathematik für Schüler von der ersten bis zur sechsten Jahrgangsstufe.

Seinen Teil beitragen will auch der BA Neuhausen-Nymphenburg, der sich jetzt über die schwierige Lernsituation im Flexi-Heim informiert hat. Das Gremium hat auch schon einige Vorschläge, die es nun an die Verwaltung herantragen will: vom Ausbau der Notbetreuung in den Schulen bis hin zu zusätzlichen Hortplätzen.

Erreichbar ist Julian Bodesheim unter Telefon 124 70 15 51.

ul

Auch interessant:

Meistgelesen

Pasing: Auto steht in praller Sonne – Kind sperrt sich ein
Pasing: Auto steht in praller Sonne – Kind sperrt sich ein
Rattennest neben einer Krippe? Stadt lässt Grundstücke  an der Bodenseestraße verwahrlosen
Rattennest neben einer Krippe? Stadt lässt Grundstücke  an der Bodenseestraße verwahrlosen
Pasinger Bezirksausschuss fordert kleineres Action-Sport-Zentrum in Eggenfabrik
Pasinger Bezirksausschuss fordert kleineres Action-Sport-Zentrum in Eggenfabrik

Kommentare