Raubüberfall in München

München: Bewaffneter Mann überfällt Restaurant – Angestellte können flüchten

Die Münchner Polizei ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen.
+
Die Münchner Polizei ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen.

Ein bislang unbekannter Mann trat bewaffnet in ein Restaurant in Neuhausen ein. Die Münchner Polizei ermittelt in dem Fall und sucht Zeugen...

  • Mann bedroht Angestellte in Neuhausener Restaurant.
  • Der Täter hatte eine Schusswaffe bei sich.
  • Münchner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Neuhausen – Am Dienstag waren drei Angestellte eines Restaurants in der Schulstraße nach Ladenschluss gegen 22:30 Uhr  mit den Tagesabschlussarbeiten beschäftigt. 

Über den Hintereingang betrat eine mit Mund- und Nasenschutz maskierte Person die Räumlichkeiten und begab sich zu einem 19-jährigen Angestellten. Der bislang Unbekannte führte eine Waffe mit sich. Mit vorgehaltener Schusswaffe forderte der unbekannte Täter, dieser solle seine Kollegen zu sich rufen. 

In einem günstigen Augenblick gelang es allen Angestellten in einen benachbarten Betrieb zu flüchten, wo sie den Polizeinotruf 110 alarmierten. Da davon auszugehen war, dass sich der Täter noch im Gebäude aufhält, wurde dieses zunächst durch die Polizei umstellt und im Anschluss durchsucht. 

Dem Täter war es gelungen, vor Eintreffen der Polizei zu flüchten und er konnte ein Mobiltelefon erbeuten. Eine Fahndung im Umkreis verlief erfolglos. Das Kommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, sprach hochdeutsch; bekleidet mit rotem T-Shirt, schwarzes Tuch als Mund-Nasenbedeckung mit Aufdruck der Baseballmannschaft „New York Yankees“, dunkelblaues Käppi, schwarze Sonnenbrille und weiße Handschuhe 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium München/fb

Auch interessant:

Meistgelesen

Horror-Fahrt mit der S-Bahn: Randalier beleidigt und bedroht Fahrgäste ‒ Doch eine Frau zeigt Zivilcourage
Horror-Fahrt mit der S-Bahn: Randalier beleidigt und bedroht Fahrgäste ‒ Doch eine Frau zeigt Zivilcourage
Elternbeirat des Rupprecht-Gymnasiums fordert Verkehrsberuhigung in der Albrechtstraße
Elternbeirat des Rupprecht-Gymnasiums fordert Verkehrsberuhigung in der Albrechtstraße
Paketposthalle: Die Pläne für ein neues Stadtquartier nehmen Gestalt an
Paketposthalle: Die Pläne für ein neues Stadtquartier nehmen Gestalt an
Neuer Tunnel 2026 fertig – So geht die Baustelle am Bahnhof Laim voran
Neuer Tunnel 2026 fertig – So geht die Baustelle am Bahnhof Laim voran

Kommentare