1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Verstoß gegen Corona-Regeln: Polizei beendet illegale Tanz-Party in München

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Mit über zehn Streifen rückte die Polizei in Pasing an. Grund war eine unerlaubte Party in einem Haus in der Hildachstraße.
Mit über zehn Streifen rückte die Polizei in Pasing an. Grund war eine unerlaubte Party in einem Haus in der Hildachstraße. © Symbolfoto: Carsten Rehder/dpa

Die Polizei hat am Wochenende eine illegale Corona-Party mit 50 Personen beendet. Die Feiernden hielten keine Abstandsregeln ein und trugen keine Masken.

Erneut hat die Münchner Polizei eine illegale Party auflösen müssen. Rund 50 Menschen feierten in einem Haus in der Hildachstraße in Pasing. Laut geltender Corona-Regeln dürfen sich jedoch nicht mehr als zehn geimpfte oder genesene Personen privat treffen.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Polizei beendet illegale Corona-Party in München: 50 Personen feierten in Haus in Pasing - ohne Abstand oder Masken

Zuvor hatte ein Passant die Notrufnummer 110 gewählt und die Situation geschildert. Die Beschreibung: eine organisierte Tanz-Veranstaltung mit knapp 50 Personen in einem Haus in der Hildachstraße. Über zehn Streifen, inklusive Einsatzkräften der Bundespolizei, wurden dann dorthin entsandt.

Vor Ort konnte die Beschreibung bestätigt werden. Die knapp 50 Anwesenden feierten ohne Masken oder Einhaltung der Abstandsregeln. Eine professionelle Musikanlage lief und es gab eine Bar, an der gegen Bezahlung Getränke konsumiert werden konnten.

Alle Personen wurden kontrolliert und wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt. Der Veranstalter, ein 30-jähriger Münchner, erhielt zudem eine Anzeige nach der Gewerbeordnung. Nach Abschluss der Arbeiten konnten alle Personen entlassen werden.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare