Schulsport

Warten auf den Sportplatz - Oselschule hat auch nach drei Jahren keinen Ersatz für weggefallene Freifläche

Oselschule
+
Neben dem Containerpavillon ist für die Oselschule nur noch eine Laufbahn geblieben.
  • Andreas Schwarzbauer
    VonAndreas Schwarzbauer
    schließen

Seit drei Jahren fehlt der Oselschule ein Sportplatz; die Kinder müssen kilometerweit zu anderen Plätzen fahren. Enttäuscht ist man über den Einsatz der Stadt.

Vor drei Jahren hat die Stadt auf dem Sportplatz der Oselschule wegen der akuten Raumnot einen zweigeschossigen Containerpavillon mit Klassenräumen aufgestellt. Das Referat für Bildung und Sport (RBS) versprach, einen Ersatz für den belegten Sportplatz zu schaffen. Doch es passiert nichts.

Die Schule benötigt die Sportfläche eigentlich dringend, denn die bestehende Turnhalle biete nicht genügend Kapazitäten, damit alle Sportstunden stattfinden können. Die Schule musste deshalb teilweise auf den rund fünf Kilometer entfernten Sportcampus nach Freiham ausweichen. Eine andere Halle, die nicht so weit entfernt wäre, sei leider nicht frei gewesen, teilt das Referat für Bildung und Sport mit. „Wir hoffen, dass wir nächstes Schuljahr in die Turnhalle der neuen Schule an der Hermine-von-Parish-Straße können und damit den Kindern die lange Fahrt nach Freiham ersparen können“, sagt Rektorin Nicole Söldenwagner.

Fehlender Sportplatz an der Oselschule - Rektorin bemängelt fehlende Perspektive

Doch ein weiteres Problem wäre damit noch nicht gelöst. Die Grundschule hat immer noch keinen Sportplatz. Söldenwagner kann das nicht verstehen: „Ich habe seit drei Jahren keinen Sportplatz und keine Perspektive, dass ich bald wieder einen bekomme.“ Eigentlich wären sogar zwei Sportflächen nötig: eine für den regulären Unterricht und eine für die Nachmittagsbetreuung, so die Rektorin.

Auch das RBS sieht den Bedarf. Es will einen kleinen Sportplatz anstelle des roten Pavillons im Norden des Schulgrundstücks schaffen. Dieser sei am Ende seiner Lebensdauer angelangt und werde mit der Eröffnung der neuen Schule an der Hermine-von-Parish-Straße nicht mehr benötigt. Allerdings wird das neue Gebäude wohl im kommenden Schuljahr noch nicht für eine Entlastung der Oselschule sorgen. Für eine eigenständige Schule wohnen zu wenige Kinder in der Umgebung. Auch eine Außenstelle der Oselschule werde dort laut RBS nicht entstehen. Zwar steige die Schülerzahl im September, aber das könne die Schule mit ihren eigenen Räumen auffangen. Somit droht ein weiteres Jahr ohne Sportplatz.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Aus für den „Goldenen Hirsch“: Genossenschaft nutzt die Räume um
München West
Aus für den „Goldenen Hirsch“: Genossenschaft nutzt die Räume um
Aus für den „Goldenen Hirsch“: Genossenschaft nutzt die Räume um
Abschied nach 43 Jahren im Schuldienst: Rektorin Gabriele Kerler verlässt Grandlschule
München West
Abschied nach 43 Jahren im Schuldienst: Rektorin Gabriele Kerler verlässt Grandlschule
Abschied nach 43 Jahren im Schuldienst: Rektorin Gabriele Kerler verlässt Grandlschule

Kommentare