Tankstelle in Untermenzing

Überfall auf Tankstelle: Räuber wird von Mitarbeitern verjagt - doch er schlägt wieder zu

+
Ein Räuber überfiel eine Tankstelle, wurde aber in die Flucht geschlagen.

Ein bewaffneter Räuber mit Schweinemaske überfiel eine Tankstelle und wurde von den Mitarbeiter in die Flucht geschlagen. Doch der Täter schlug nochmal zu.

München – Ein vollmaskierter betrat am Mittwoch, gegen 21.50 Uhr, eine Tankstelle in Untermenzing. Er ging zielstrebig zum Kassentresen, bedrohte dort die beiden Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte gleichzeitig die Herausgabe von Bargeld. 

Als die beiden Angestellten, dass geforderte Bargeld in den Stoffbeutel des Täters steckte, kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung. Der Maskierte flüchtete daraufhin ohne Beute von Tatort. 

Der 31-jährige Angestellte der Tankstelle verfolgte den Räuber noch kurz, verlor den Flüchtenden aber kurz darauf aus den Augen. Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach dem Flüchtigen verliefen erfolglos. Die beiden Angestellten wurden nicht verletzt. 

Etwa eineinhalb Stunden später wurde in Karlsfeld ebenfalls eine Tankstelle überfallen. Die Täterbeschreibung war nahezu identisch. Ein Tatzusammenhang zwischen den beiden Raubüberfällen ist, laut Polizei, sehr wahrscheinlich. 

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: 

Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, schlank, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent, hellhäutig, blonde kurze Haare, blaue Augen; bekleidet mit grauer Jogginghose, grauer Schal, vollmaskiert mit einer Schweinemaske; bewaffnet mit schwarzer Faustfeuerwaffe. 

Zeugenaufruf: 

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Von-Kahr-Straße (Untermenzing) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen:

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junkersgelände: Straßenbau ab 2021 – 6,5 Millionen Euro bewilligt
Junkersgelände: Straßenbau ab 2021 – 6,5 Millionen Euro bewilligt
CSU und Grüne wollen Chef des Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing stellen 
CSU und Grüne wollen Chef des Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing stellen 
Ergebnisse zur Kommunalwahl Neuhausen-Nymphenburg – Viertel im Rathaus stark vertreten
Ergebnisse zur Kommunalwahl Neuhausen-Nymphenburg – Viertel im Rathaus stark vertreten
München: Parteien suchen nach Kommunalwahl Partner im Stadtrat 
München: Parteien suchen nach Kommunalwahl Partner im Stadtrat 

Kommentare