Er kam nicht weit

16-jähriger Fahrraddieb flieht betrunken vor der Polizei

+
Der Tatort: Die Radabstellung im Pasinger Bahnhof.

Am Freitag stahl ein 16-Jähriger am Bahnhof Pasing ein Fahrrad. Eine Polizeistreife beobachtet ihn dabei, er wollte daraufhin zu Fuß fliehen...

München – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 03:15 Uhr, beobachtete eine Streife der Bundespolizei wie sich ein junger Mann an mehreren Fahrrädern in der Fahrradabstellung in Pasing zu schaffen machte. Kurz darauf fuhr er auf einem der Räder davon. 

Als er die ihn verfolgenden Beamten erkannte, ließ er das Fahrrad liegen und flüchtete zu Fuß weiter. Er konnte nach kurzer Verfolgung mittels Dienstwagen gestellt werden.

Der 16-jährige Deutsche aus München / Berg am Laim, der eine Atemalkoholwert von 1,16 Promille aufwies, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause gefahren und seiner Mutter übergeben.

Das Rad, dessen Wert noch Gegenstand der Ermittlungen ist, wurde sichergestellt. Der junge Mann wurde wegen Diebstahls angezeigt.

Quelle: Bundespolizei/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Öffentliche Galerien: Alle vier Ring-Unterführungen jetzt kunstvoll gestaltet
Öffentliche Galerien: Alle vier Ring-Unterführungen jetzt kunstvoll gestaltet
West
Bildergalerie Ring-Unterführung
Bildergalerie Ring-Unterführung
Pasinger schrammt knapp am "Oskar" vorbei
Pasinger schrammt knapp am "Oskar" vorbei
Kiefersterben nahe Neubauten – Natürlich oder Menschenverursacht? 
Kiefersterben nahe Neubauten – Natürlich oder Menschenverursacht? 

Kommentare