Es hat sich gelohnt

Juhu – der Kindergarten ist gerettet

Claudia Sänger-Uttenreuther (li.) und Christine Göttlich

58 Menzinger Kinder können jubeln. Die drohende Schließung ihrer Einrichtung ist Geschichte. Es gibt einen neuen Träger. Die Pasinger Stadtparkzwerge haben die Leitung übernommen...

Obermenzing – Der Jubel ist groß bei den drei- bis sechsjährigen Knirpsen in der Frauendorferstraße 67a. Schließlich haben 58 Kindergartenkinder, deren Eltern und Erzieherteam allen Grund zur Freude. 

Statt auf der Straße zu stehen, läuft ihr Kindergartenbetrieb mit einem neuen Träger weiter: Die Pasinger Stadtparkzwerge haben die Leitung übernommen! 

Positive Wende

Noch im März sah es schlecht aus für die Kita in der Frauendorferstraße: Kein Geld, Personalprobleme, Umbauten und Zukunftspläne unmöglich. Hallo berichtete über den verzweifelten Hilferuf von Eltern wie Florian Schubert, die Einrichtung unbedingt zu erhalten.

Dadurch wurden auch Claudia Sänger-Uttenreuther und Christine Göttlich vom Verein Die Stadtparkzwerge auf die Misere in Obermenzing aufmerksam. „Wir wussten, wie sich Eltern in so einer Situation fühlen. 

„Es hat sich gelohnt.“

Unser Verein war vor fünf Jahren von der Schließung betroffen.“ Die beiden Frauen haben damals gekämpft, sich viel Wissen angeeignet, Lösungen gesucht und schließlich selbst die Leitung des Vereins übernommen. 

„Juristisch und was das Vereinswesen betrifft“ kein einfacher Weg. Aber: „Es hat sich gelohnt.“ Deshalb haben sie jetzt auch die Einrichtung an der Frauendorferstraße gerettet. 

„Die Personalsituation ist gesichert, das Konzept ausgeweitet, mit längeren Öffnungszeiten und Vollverpflegung“, freut sich Göttlich über den Erfolg. „Jetzt sind wir fit. Wir könnten sogar noch einen Verein übernehmen!“

mjh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Büschl-Pläne und Postklage – Zukunft des Backstage in der Schwebe
Büschl-Pläne und Postklage – Zukunft des Backstage in der Schwebe
Aubinger Geburtshelferin will Treffpunkt für Mütter schaffen
Aubinger Geburtshelferin will Treffpunkt für Mütter schaffen
Theaterschauspieler, ASZ-Leiter und Stadtrat erhalten „Westkreuzer“ für ihr Engagement 
Theaterschauspieler, ASZ-Leiter und Stadtrat erhalten „Westkreuzer“ für ihr Engagement 
Schluss mit dem Park-Chaos – Planung von Parkhaus und Halteverbote für die Pasteurstraße
Schluss mit dem Park-Chaos – Planung von Parkhaus und Halteverbote für die Pasteurstraße

Kommentare