Todesfall am Rotkreuzplatz

Tödlicher Unfall bei Kaufhof – Mann wird in Papierpresse gezogen und stirbt

+
Beim Galeria Kaufhof am Rotkreuzplatz wurde ein 68-Jähriger in einer Papierpresse gezogen und starb.

Ein Mann wurde bei dem Kaufhof am Rotkreuzplatz in eine Papierpresse gezogen und starb. Mittlerweile ist bekannt, wer der Mann ist. Die Polizei ermittelt...

München – Durch eine Papierpresse in der Pötschnerstraße ist gestern Abend ein 68-Jähriger zu Tode gekommen. Der Hausmeister von dem Kaufhof am Rotkreuzplatz war bei Arbeiten an der Maschine durch das plötzlich zurückfahrende Presswerk eingeklemmt worden. 

Der 68-Jähriger aus dem Landkreis Landsberg am Lech wollte die dortige Papierpressanlage betätigen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es dort zu einem Papierstau. Diesen wollte der 68-Jährige beseitigen. Im Zuge der Arbeiten geriet er nach den ersten Ermittlungen mit seinem Oberkörper in die Pressanlage und wurde hierbei tödlich verletzt.

Mitarbeiter fanden den Kollegen und riefen umgehend die betriebsinternen Sanitäter sowie die Feuerwehr. Bereits beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. 

Um den Mann zu befreien, mussten Teile der Maschine demontiert werden. Mit Hilfe der Seilwinde am Rüstwagen der Feuerwehr konnte nach etwa drei Stunden der Pressstempel nach vorne gezogen und der Verstorbene befreit werden. 

Das hinzugezogene Kriseninterventionsteam betreute die betroffenen Kollegen des Verunglückten. Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Quelle: Feuerwehr München/Polizeipräsidium Münchenjh

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

In Pasing: Münchens erster genossenschaftlich organisierter Unverpackt-Laden wird eröffnet
In Pasing: Münchens erster genossenschaftlich organisierter Unverpackt-Laden wird eröffnet
Wegen zehn Bäumen: Protest gegen Neubaupläne für Abbruchhaus
Wegen zehn Bäumen: Protest gegen Neubaupläne für Abbruchhaus
Neues Wohn- und Pflegeheim für Allach: So soll die Einrichtung an der Franz-Nißl-Straße aussehen
Neues Wohn- und Pflegeheim für Allach: So soll die Einrichtung an der Franz-Nißl-Straße aussehen
Neuhausen: Wieder Ärger um neues Kulturzentrum Trafo - diesmal zögert Corona die Eröffnung hinaus
Neuhausen: Wieder Ärger um neues Kulturzentrum Trafo - diesmal zögert Corona die Eröffnung hinaus

Kommentare