Gegen eine Bebauung

Dreimal Mehrheits-Votum gegen 155 Meter hohe Türme

+
Die Bebauung des Paketposthallenareals beschäftigt die Bürger.

Die Bebauung des Paketposthallenareals beschäftigt die Bürger. In dieser Frage zeigten die Besucher der jüngsten Bürgerversammlung für Neuhausen-Nymphenburg ein deutliches Meinungsbild...

Neuhausen – Drei Antragsteller, dreimal ein Mehrheits-Votum gegen 155 Meter hohe Türme auf dem Areal der ehemaligen Paketposthalle: In dieser Frage zeigten die Besucher der jüngsten Bürgerversammlung für Neuhausen-Nymphenburg ein deutliches Meinungsbild. 

Unter anderem wurde beschlossen, dass die Stadt einen Ratsbürgerentscheid veranlassen und die Bürger über die Beibehaltung einer 100-Meter-Grenze für Hochhäuser in München abstimmen lassen soll. 

Ein anderer Antrag lautet:

„Der Stadtrat soll dem geplanten Bau der zwei 155 Meter hohen Turmgiganten und der Zerstörung der traditionellen Stadtsilhouette hin zu einer Weltstadt ohne Herz nicht zustimmen“, so Hans Wagner. 

Differenzierter ist ein ganzes Antragspaket, das von einem Vertreter des Vereins der Freunde Schloss Blutenburg eingebracht wurde: 

Er sorgt sich um die Sichtachsen zwischen den Schlössern Blutenburg und Nymphenburg sowie vom Bayerischen Landtag zum „Durchblick“ und will, dass nur Türme, die von Schloss Nymphenburg aus nicht oder nur kaum zu sehen sind, genehmigt werden. 

Zudem fordert er ein Verkehrskonzept, das neben dem Backstage auch den geplanten Veranstaltungsbetrieb auf dem Areal berücksichtigt. „Sonst geht es in den künftigen Bürgerversammlungen hier nur noch um Verkehrsthemen“, so seine Prognose. 

Nachdem im September der Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan für das gesamte Areal gefasst wurde, ist 2020 mit ersten Erörterungsverfahren und Beteiligungsmöglichkeiten zu rechnen.

ul

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Anschlag auf Bürgerbüro der CSU München – „Wir lassen uns nicht einschüchtern.“
Anschlag auf Bürgerbüro der CSU München – „Wir lassen uns nicht einschüchtern.“
Neuhausen unter närrischer Regentschaft – Die neuen Tollitäten und ihre rasante Show
Neuhausen unter närrischer Regentschaft – Die neuen Tollitäten und ihre rasante Show
Jugendherberge am Winthirplatz – Alles bis Sommer 2021 fertig
Jugendherberge am Winthirplatz – Alles bis Sommer 2021 fertig
Wirbel um die „Erdbeerwiese“ – Vereine lehnen Bauseweinallee als Schulstandort ab
Wirbel um die „Erdbeerwiese“ – Vereine lehnen Bauseweinallee als Schulstandort ab

Kommentare