Auf dem Nachhauseweg 

Wegen TSV 1860 Jacke überfallen – Zwei Männer niedergeschlagen

+
Die Polizei war bei ihren Fahndungsmaßnahmen nach den beiden Tätern nicht erfolgreich.

Wegen einer Sportjacke des TSV 1860 München wurden zwei Münchner überfallen. Die zwei Täter schlugen sie auf offener Straße nieder... 

München – Die zwei Münchner (32 und 25 Jahre alt) befanden sich am Freitag auf dem Nachhauseweg in der Nymphenburger Straße. Dort kamen ihnen zwei unbekannte Männer entgegen, die in aggressiver Art und Weise die Herausgabe einer Sportjacke des TSV 1860 forderten, welche der 32-Jährige trug. 

Im Verlauf des Streits wurde er von den beiden unbekannten Männern körperlich attackiert, so dass er zu Boden ging. 

Als ihm der 25-Jährige zu Hilfe kam, wurde er ebenfalls zu Boden gebracht und geschlagen. Letztlich übergab der 32-Jährige die geforderte Jacke an die beiden Täter, welche anschließend flüchteten. 

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die beiden Geschädigten wurden leicht verletzt. 

Die Täter wurden wie folgt beschrieben

Täter 1: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank; dunkel gekleidet 

Täter 2: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 185 cm groß; dunkel gekleidet 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zum dem Vorfall in der Nymphenburger Straße 156, geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium München/jh

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Täter auf der Flucht: Mit vorgehaltener Waffe Pizzadienst überfallen
Täter auf der Flucht: Mit vorgehaltener Waffe Pizzadienst überfallen
Dreimal Mehrheits-Votum gegen 155 Meter hohe Türme
Dreimal Mehrheits-Votum gegen 155 Meter hohe Türme
Landshuter-Allee-Tunnel – Mehrheit möchte Planungsstopp
Landshuter-Allee-Tunnel – Mehrheit möchte Planungsstopp
SPD trauert um langjährigen Vorsitzenden
SPD trauert um langjährigen Vorsitzenden

Kommentare