Pasinger Versicherungsamt in Gefahr

Das Versicherungsamt im Pasinger Rathaus soll umziehen - Sehr zum Ärger der Anwohner

Das Pasinger Versicherungsamt soll umziehen.
+
Das Pasinger Versicherungsamt soll umziehen.

Der Umzug des Versicherungsamt im Pasinger Rathaus in die Innenstadt stößt auf Widerstand in der Bevölkerung. Vor allem ältere Menschen sind davon betroffen.

  • Das Versicherungsamt im Pasinger Rathaus soll in die Implerstraße ziehen.
  • Der Umzug in die Innenstadt betrifft vor allem ältere Menschen.
  • Es regt sich Widerstand in der Bevölkerung und im Rathaus München.

Pasing – Das Versicherungsamt im Pasinger Rathaus soll in die Innenstadt verlagert werden. Schon Mitte Juli soll die Behörde, die den Bürgern Auskunft, und Beratung zur Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung bietet, an die Implerstraße ziehen. 

Doch die Pasinger wehren sich. „Ich kann nicht verstehen, dass bürgerfreundliche Strukturen abgeschafft werden“, sagt die Seniorenbeauftragte Franziska Miroschnikoff. Die Verlegung des Versicherungsamtes betreffe vor allem ältere Menschen. „Für sie ist es oft eine große Schwierigkeit, wenn sie zwei- bis dreimal umsteigen müssen.“ 

Seniorenbeauftragte Franziska Miroschnikoff.

Das bestätigt Sigrid Wagner: „Bisher ist Pasing der zentrale Ort, an dem ich alles erledigen kann. Wenn ich jetzt in die Innenstadt fahren muss, wird es schwieriger. Mit meinen 75 Jahren muss ich mit den Kräften haushalten.“ 

„Bald kann man wahrscheinlich nicht mal mehr den Personalausweis in Pasing beantragen“ schimpft der 73-jährige Rasso Well. Dass vieles inzwischen online erledigt werden kann, helfe nicht, kritisiert seine Frau Steffi: „Viele Ältere sind nicht vernetzt und haben das Nachsehen.“ Das Ehepaar Well kann die Verlagerung daher nicht nachvollziehen. 

Das Versicherungsamt im Rathaus Pasing soll in die Innenstadt ziehen

Der Sprecher des Kreisverwaltungsreferats, Johannes Mayer, erklärt: „Die Räume des Versicherungsamtes in Pasing sollen von der dortigen Bezirksinspektion übernommen werden, die dringend mehr und ausreichend Platz benötigt.“ 

Doch auch im Stadtrat regt sich Widerstand. Die CSU fordert: „Sowohl aus dem Servicegedanken als auch aus sozialen und ökologischen Gründen ist die Zentralisierung des Versicherungsamtes nicht geboten und muss sofort gestoppt werden.“

A. Schwarzbauer

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bezirksausschuss lehnt in Obermenzing Neubau nach Totalrodung ab
Bezirksausschuss lehnt in Obermenzing Neubau nach Totalrodung ab
Pasinger Bezirksausschuss fordert kleineres Action-Sport-Zentrum in Eggenfabrik
Pasinger Bezirksausschuss fordert kleineres Action-Sport-Zentrum in Eggenfabrik
Langer Stau in München – Unfall im Aubinger Tunnel legt Berufsverkehr auf A99 lahm
Langer Stau in München – Unfall im Aubinger Tunnel legt Berufsverkehr auf A99 lahm

Kommentare