Belästigung in Untermenzing

München: Mädchen von Männer-Gruppe angegangen - Polizei sucht Zeugen

Zwei Mädchen wurden in München von einer Gruppe junger Männer angegangen.
+
Zwei Mädchen wurden in München von einer Gruppe junger Männer angegangen.

Zwei Mädchen werden in München von einer Männer-Gruppe angegangen. Diese begehen gleich mehrere Straftaten - die Polizei sucht Zeugen

  • In München wurden zwei Mädchen von Gruppe Männer angegangen
  • Die Gruppe soll aus bis zu 40 Männern bestanden haben
  • Gleich mehrere Straftaten zum Nachteil der jungen Frauen
  • Die Polizei München sucht nach Zeugen

München/Untermenzing - Die Ereignisse, von denen die Polizei München jetzt berichtet, sind schockierend: eine 14-Jährige und eine 15-Jährige (beide aus München) hielten sich gegen 20 Uhr im Bereich der Pfarrer-Grimm-Straße in Untermenzing auf. 

Vor Ort trafen die beiden Mädchen auf eine größere Gruppe männlicher Personen. Unmittelbar danach kam es nach jetzigem Ermittlungsstand gleich zu mehreren Straftaten aus der Gruppe heraus zum Nachteil der beiden Mädchen. 

München: Mädchen von Männer-Gruppe in Untermenzing angegangen - Polizei sucht Zeugen

So wurden die beiden Mädchen unter anderem beleidigt, im Gesäßbereich betatscht und am Weitergehen gehindert. Zudem versuchte ein unbekannter Täter aus der Gruppe, mit Gewalt die Handtasche der 14-Jährigen aus München zu entwenden, was durch deren Gegenwehr verhindert werden konnte. 

Mädchen in München betatscht: Nach Medienberichten sollen es bis zu 40 Männer vor Ort gewesen sein

Wie die Münchner Abendzeitung unter Berufung auf die Polizei berichtet, sollen bis zu 40 Männer vor Ort gewesen sein. 

In einem günstigen Moment gelang es den beiden Mädchen glücklicherweise aber dann doch, über eine stark befahrene Straße zu entkommen. 

Polizei München: Tat erst mehrere Tage später bei der Polizei angezeigt

Die Tat hatte sich bereits am Montag, 24. Februar, ereignet. Allerdings wurde der Vorfall aus München erst einige Tage später der Polizei gemeldet und angezeigt.

München: Zeugenaufruf der Polizei nach Übergriff in Untermenzing

Da die Gruppe von 40 Personen recht groß war, es zudem um 20 Uhr noch viele Passanten gegeben haben könnte, hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, unter der Telefonnummer 089/2910-0, oder auch mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Erst vor wenigen Tagen war eine Frau am Hauptbahnhof belästigt und bespuckt worden.

Quellen: Polizei/lit

*hallo-muenchen.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Siegerentwurf steht –  Konzept für 1300 Wohnungen, vier Kitas und eine Grundschule
Siegerentwurf steht –  Konzept für 1300 Wohnungen, vier Kitas und eine Grundschule
München: Bewaffneter Mann überfällt Restaurant – Angestellte können flüchten 
München: Bewaffneter Mann überfällt Restaurant – Angestellte können flüchten 
Neubaugebiet Paul-Gerhardt-Allee –Einkaufszentrum und besonderer Platz sollen entstehen
Neubaugebiet Paul-Gerhardt-Allee –Einkaufszentrum und besonderer Platz sollen entstehen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion