Zwei Autos ausgebrannt

Neuhausen: Die Angst vor dem Feuerteufel

+
Streichhölzer

150 000 Euro Schaden sind entstanden, als in Neuhausen jetzt zwei Autos ausgebrannt sind. Viel schlimmer: Die Polizei hält Brandstiftung für sehr wahrscheinlich.

Am Samstag, 13.07.2019, gegen 03:40 Uhr, verständigten Anwohner die Polizeieinsatzzentrale, dass in der Walhallastraße und in der Zuccalistraße zwei Pkw im Bereich des Hecks brannten. Es handelte sich um einen Porsche und einen Volvo. Durch die verständigte Feuerwehr wurden die Brände gelöscht. Trotzdem entstand an beiden Fahrzeugen ein Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 150.000 Euro. 

Eine eingeleitete Sofortfahndung verlief erfolglos. Das Kommissariat 13 übernahm in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache. Es besteht der dringende Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuhausen unter närrischer Regentschaft – Die neuen Tollitäten und ihre rasante Show
Neuhausen unter närrischer Regentschaft – Die neuen Tollitäten und ihre rasante Show
Anschlag auf Bürgerbüro der CSU München – „Wir lassen uns nicht einschüchtern.“
Anschlag auf Bürgerbüro der CSU München – „Wir lassen uns nicht einschüchtern.“
Tödlicher Unfall bei Kaufhof – Mann wird in Papierpresse gezogen und stirbt
Tödlicher Unfall bei Kaufhof – Mann wird in Papierpresse gezogen und stirbt
Wirbel um die „Erdbeerwiese“ – Vereine lehnen Bauseweinallee als Schulstandort ab
Wirbel um die „Erdbeerwiese“ – Vereine lehnen Bauseweinallee als Schulstandort ab

Kommentare