Baustelle im Hirschgarten und Standort-Streit im Taxispark

„Toiletten für Alle“ in zwei Nymphenburger Grünanlagen in Bau und geplant

Bei der Skateanlage im Hirschgarten baut die Stadt eine öffentliche WC-Anlage.
+
Bei der Skateanlage im Hirschgarten baut die Stadt eine öffentliche WC-Anlage.

Das Projekt „Toiletten für Alle“ geht voran: Im Hirschgarten soll die WC-Anlage bald fertig sein. Im Taxispark wird allerdings noch um den Standort gestritten.

  • WC-Anlage im Hirschgarten soll noch dieses Jahr fertig werden
  • Anlieger des Taxisparks wehren sich gegen Toilette auf Höhe der Paschstraße
  • Noch unklar, wann Anlage im Taxispark gebaut werden soll

NYMPHENBURG In zwei Nymphenburger Grünanlagen errichtet die Stadt öffentliche WC-Anlagen: Im Hirschgarten soll die „Toilette für Alle“ bis Dezember fertig sein. Im Taxispark haben Baureferat und BA jetzt den Standort festgelegt. Allerdings sind mit der Entscheidung für den Ein- und Ausgangsbereich an der Paschstraße vor allem die dortigen Anwohnern nicht einverstanden. Das Thema steht in der jüngsten BA-Sitzung deshalb erneut auf der Tagesordnung (Beratung nach Redaktionsschluss).

In der Nachbarschaft gibt es Ängste, dass eine öffentliche Toilette „einen Sichtschutz für Alkohol- und Drogenkonsum“ bieten werde. Schon jetzt würden Leute im Taxispark nachts oft lange und laut feiern, klagen Anlieger in einem Brief an den BA. Es gibt zudem Bedenken, dass eine WC-Anlage vermehrt „vagabundierende Menschen“ anziehen könnte, sowie Befürchtungen, dass dort ein „Infektionsort für Covid-19“ entstehe.

Am Ein- und Ausgang Paschstraße soll das öffentliche WC für den Taxispark errichtet werden. Die Anwohner sind nicht begeistert.

Laut einer BA-Stellungnahme vom Oktober erfüllt die Anlage „die Anforderungen, die die Covid-19-Pandemie derzeit an uns stellt“. Die sanitären Einrichtungen würden nach jedem Toilettengang automatisch gereinigt werden. Zusätzlich werde die Anlage täglich zu Betriebsbeginn (6 Uhr) und -schluss (22 Uhr) durch einen Mitarbeiter gewartet. Der Außenbereich werde nach Eintritt der Dunkelheit beleuchtet. Dieses „Toilette für Alle“-Konzept habe sich bei einer vergleichbaren vollautomatischen, behindertengerechten Unisex-Toilette am Partnachplatz bereits bewährt.

Auch im Hirschgarten wird dieses Modell im Moment installiert. Zum Schutz des Baumbestands werden die Leitungen unter der dortigen Skateanlage verlegt. Der Skatebereich ist während der Bauarbeiten gesperrt und soll 2021 saniert und ausgebaut werden. Die WC-Anlage inklusive Baby-Wickeltisch wird ganzjährig und kostenfrei nutzbar sein.

Grundlage ist ein Stadtratsbeschluss „Toiletten im öffentlichen Raum“ vom Dezember 2019. Damit wurde die Realisierung von insgesamt 29 Toiletten im öffentlichen Raum beschlossen. Dieses Jahr hat das Baureferat mit den ersten drei davon begonnen: im Hirschgarten, in den Frühlingsanlagen an der Isar und im Sendlinger Wald/Südpark.

Auch interessant:

Meistgelesen

S-Bahn-Halt Berduxstraße: Grünes Licht vom Freistaat
S-Bahn-Halt Berduxstraße: Grünes Licht vom Freistaat
Online-Lernportal aus München ‒ Mit pupsenden Lamas Mathe lernen
Online-Lernportal aus München ‒ Mit pupsenden Lamas Mathe lernen
Paketposthalle: Die Pläne für ein neues Stadtquartier nehmen Gestalt an
Paketposthalle: Die Pläne für ein neues Stadtquartier nehmen Gestalt an
Neuaubinger befürchtet bei Tunnelbau an Brunhamstraße Schleichverkehr und schlägt Alternative vor
Neuaubinger befürchtet bei Tunnelbau an Brunhamstraße Schleichverkehr und schlägt Alternative vor

Kommentare