1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Ramadama, Nachbarschafts-­Cafés und Lesung ‒ Neue Leitung und Angebote im Nachbarschafts­treff Hirschgarten

Erstellt:

Von: Ursula Löschau

Kommentare

Jutta Schmid-Melms lädt ab November alle 14 Tage zum Nachbarschafts-Café im Hirschgarten-Treff an der Schloßschmidstraße ein. Infos zu allen Angeboten gibt es unter Telefon 54 04 14 16.
Jutta Schmid-Melms lädt ab November alle 14 Tage zum Nachbarschafts-Café im Hirschgarten-Treff an der Schloßschmidstraße ein. Infos zu allen Angeboten gibt es unter Telefon 54 04 14 16. © Ursula Löschau

Jutta Schmid-Melms ist die neue Leitung des Nachbarschafts­treffs Hirschgarten (NTH) und will mit ihren Angeboten mehr Leben in den Treff an der Schloßschmidstraße bringen.

Ramadama, Nachbarschafts-Café, eine Lesung, die Wiederbelebung vorhandener und die Etablierung neuer Gruppen von „Breath­work“ bis zum Kochen für alle: Jutta Schmid-Melms (44) sprudelt nur so los, wenn sie die Angebote des Nachbarschafts­treffs Hirschgarten (NTH) an der Schloßschmidstraße 19 beschreibt.

Einiges davon hat die neue Leiterin selbst initiiert, etliche Aktivitäten, vor allem im offenen Betrieb, waren in den Corona-Jahren – und zuletzt aufgrund einer angespannten Personalsituation – „stark zurückgefahren“, wie die Sozialarbeiterin sagt.

Nachbarschafts­treff Hirschgarten - Neue Leitung und Angebote an der Schloßschmidstraße

Jetzt ist sie dabei, wieder mehr Leben in die Räume des Treffs und in das nachbarschaftliche Miteinander im Quartier zu bringen. „Wir sind offen für alles, wenn jemand kommt und seine Ideen umsetzen möchte“, betont die Leiterin, die voraussichtlich bis April 2024 eine Elternzeitvertretung übernommen hat. Dreimal wöchentlich gibt es Sprech- und Bürozeiten. „Wir wollen die erste Anlaufstelle sein, kurze Wege bieten, beraten und vermitteln“, sagt Schmid-Melms.

Außerdem unterstützen sie und eine Kollegin engagierte Bürger beim Aufbau von Gruppen, die den Treff dann selbstorganisiert nutzen können: von „Cook mal wer da kocht“, einer offenen Runde von Kochbegeisterten (wieder am Donnerstag, 20. Oktober, ab 18.30 Uhr) bis zum brasilianischen Mama-Baby-Treff.

Ramadama, Nachbarschafts-­Cafés und Lesung - Impulse für gute Nachbarschaft

Am Samstag, 15. Oktober, ist die Nachbarschaft zum Ramadama im Hirschgarten aufgerufen. Start ist um 10 Uhr am Parkeingang, Höhe Schloßschmidstraße 16. Nach getaner Arbeit serviert das NTH-Team warme Suppe und lädt zu Gesprächen ein.

Kennenlernen und austauschen sollen sich auch die Besucher des neuen Nachbarschafts-­Cafés, das am 23. November startet und dann alle 14 Tage mittwochs von 15 bis 17 Uhr stattfinden soll. „Im Sommer haben sich alle noch draußen getroffen, aber das fällt jetzt im Winter weg“, erklärt die Leiterin. Ihr schwebt ein Begegnungsort ohne Konsumzwang vor, Kaffee und Tee gibt es gratis. „Man kann sich selbst etwas mitbringen. Wir können auch zusammen etwas backen“, schlägt die 44-Jährige vor.

Vormerken kann man sich noch den Donnerstag, 27. Oktober: Ab 18 Uhr gibt es im Treff eine kostenlose Lesung von Tina Susanne aus ihrem Roman „How to Travel“. Und bereits ab sofort ist der NTH Verkaufsstelle für den neuen Münchner Ferienpass.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare