1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Planung und Finanzierung 2022 zu unsicher: Verein der Freunde Neuhausens setzt auf Neustart 2023

Erstellt:

Von: Ursula Löschau

Kommentare

Der Verein der Freunde Neuhausens ließ den bisherigen Maibaum auf dem Rotkreuzplatz vorsorglich fällen. Beim BA Neuhausen-Nymphenburg wurde dazu ein Zuschuss von 1480 Euro beantragt.
Der Verein der Freunde Neuhausens ließ den bisherigen Maibaum auf dem Rotkreuzplatz vorsorglich fällen. Beim BA Neuhausen-Nymphenburg wurde dazu ein Zuschuss von 1480 Euro beantragt. © privat

In Neuhausen muss dieses Jahr kürzergetreten werden, der alte Maibaum wurde gefällt. Warum die Neuhauser aber nicht ganz auf ein Maibaumfest verzichten müssen:

NEUHAUSEN Der Rotkreuzplatz wird in den nächsten zwölf Monaten anders aussehen als gewohnt. Was fehlt, ist der Maibaum. Der bisherige musste am vergangenen Wochenende abgebaut werden. Und einen neuen wird der Verein der Freunde Neuhausens erst im kommenden Jahr wieder aufstellen. „Dafür dann aber hoffentlich wieder mit einem großen Maifest“, sagt Vereins­chef Leonhard Agerer.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Dass der alte Maibaum jetzt gefällt wurde, ist laut Agerer in erster Linie eine Vorsichts-, aber auch eine Sparmaßnahme. Der Stamm steht seit 2018 auf dem Rotkreuzplatz. Für ein weiteres Jahr wäre ein kostspieliges Gutachten nötig gewesen. Doch da das Holz bereits deutliche Risse aufwies, rechnete sich der Verein keine großen Chancen aus.

Gleichzeitig sei bis vor wenigen Monaten noch nicht absehbar gewesen, ob es zur Feier eines neuen Maibaums heuer wieder ein großes Bürgerfest hätte geben können. „Es wäre finanziell ein zu großes Risiko gewesen, alles zu planen und herzurichten, ohne die Situation abschätzen zu können“, erklärt Agerer.

Seit 1984 kümmert sich der Verein der Freunde Neuhausens darum, dass auf dem Rotkreuzplatz ein Maibaum steht. Dies war seinerzeit einer der Gründungszwecke. Außerdem bietet der Verein weitere stadtteilkulturelle Aktivitäten wie den herbstlichen Neuhauser Hoagascht an. Das meiste davon musste in den vergangenen beiden Jahren aber Corona-bedingt ausfallen.

Großes Maibaumfest bei der FT Gern

GERN Nach zwei Jahren Zwangspause ist es nun so weit: Die FT Gern stellt am Sonntag, 1. Mai, an der Hanebergstraße 1 einen neuen Maibaum auf. Los geht’s um 10 Uhr. Dann startet das Fest mit Tanzelmusi von und mit „Brechwurz Blech“ und das Spielprogramm für Kinder. Gegen 10.30 Uhr beginnt die händische Aufstellung des Maibaums, der um 12 Uhr von Pfarrer Rainer Maria Schießler gesegnet wird. Danach sorgt die Gerner Mai-Olympiade für Kurzweil.

Bei der FT Gern wird es ein Maifest geben.
Bei der FT Gern wird es ein Maifest geben. © Archiv FT Gern

Musikalisch übernimmt ab 14.30 Uhr DJ Oli. Der Baum hat übrigens schon einiges hinter sich: Anfang April wurde er von der Landjugend Inning gestohlen und musste von den Sportlern ausgelöst werden.

Auch im Würmtal, dem Münchner Norden und Süden und im Westen fiebert man dem Maibeginn entgegen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare