1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Stadt legt Quartierplatz an Lochhauser Grundschule an – Großteil des Areals bleibt jedoch unansehnlich

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Das Baureferat hat Bäume gepflanzt und einen Teil der Fläche asphaltiert.
Das Baureferat hat Bäume gepflanzt und einen Teil der Fläche asphaltiert. © andy

Schon sehr lange warten die Lochhausener auf einen eigenen Quartierplatz. Nun hat sich etwas getan. Mit dem Ergebnis ist man aber noch nicht zufrieden.

Lochhausen - Seit Jahren warten die Lochhausener, dass sie an der Ecke Schussenrieder Straße/Schubinweg einen attraktiven Quartiersplatz zum Verweilen bekommen. Nun tut sich etwas: Das Baureferat hat Bäume gepflanzt und einen Teil der Fläche asphaltiert.

Demnächst sollen noch fünf Bänke kommen. Allerdings wird dadurch nur der vordere Bereich aufgewertet. Die restliche Fläche liegt weiterhin brach. Auf dem Erdboden liegen Müll und Schutt.

Bei Regen bilden sich große Pfützen und regelmäßig parken Fahrzeuge darauf. „Der Stadt gehört nur der vordere Spitz. Das dahinter liegende Grundstück ist eigentlich noch Baugrund.

Immer noch kein „Wunderbarer Treffpunkt“ für Lochhausen

Leider verkommt dieses immer mehr“, erklärt der Vorsitzende des örtlichen Bezirksausschusses Sebastian Kriesel (CSU). Er bedauert dies, denn es könne eigentlich ein „wunderbarer Treffpunkt“ für Lochhausen sein.

Kriesel ist froh, dass sich nun überhaupt etwas tut. Denn die Lochhausener warten schon lange auf ihren Quartiersplatz. Viele Jahre lagerten dort Schrottautos und Müll (Hallo berichtete).

Eigentlich war der Bauherr der Siedlung „Am Lochhausener Hügel“ in der Pflicht, die Fläche aufzuwerten. Weil er aber untätig blieb, versprach die Stadt, dies auf seine Kosten zu übernehmen. Im Juli 2019 sollten die Arbeiten starten. Wegen falsch verlegter Leitungen und der Pandemie verschoben sie sich aber immer wieder.

andy

Auch interessant

Kommentare