1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

BA-Antrag genehmigt ‒ Neues Tempolimit am Bahnhof Lochhausen

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Das Mobilitätsreferat hat den BA-Antrag umgesetzt: in der Henschelstraße gilt jetzt Tempo 30.
Das Mobilitätsreferat hat den BA-Antrag umgesetzt: in der Henschelstraße gilt jetzt Tempo 30. © Andreas Schwarzbauer

Für die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern und Kindern auf dem Schulweg, hat der BA Tempo 30 in der Henschelstraße gefordert - die Stadt setzte das Limit um.

Lochhausen - Auf der ganzen Henschelstraße in Lochhausen gilt seit Kurzem Tempo 30. Der Bezirksausschuss hatte dies auf Initiative der Grünen beantragt.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

Für eine sichere Verkehrssituation: BA fordert Tempo 30 in der Henschelstraße

Die Viertelpolitiker erwarten, dass der Verkehr dort durch das angrenzende Neubaugebiet zunehmen werde. Gleichzeitig überquerten am Zebrastreifen auf Höhe des Bahnhofs zahlreiche Fußgänger die Straße. „Er dient insbesondere Schülern sowie Kindergartenkindern als Übergang zu den umliegenden Einrichtungen beziehungsweise zum S-Bahn-Zustieg für die stadteinwärts gelegenen Schulen“, heißt es in dem Antrag.

Aber auch viele Pendler nutzten ihn, um vom Bus zur S-Bahn zu gelangen. „Die Henschelstraße im südlichen Bahnhofsbereich gehört damit zu einem der sensibelsten Verkehrsbereiche Lochhausens.“ Um die Sicherheit dort zu erhöhen, soll daher auf der Straße Tempo 30 gelten, so die Forderung des BA.

Nach BA-Antrag: Stadt ordnet Tempolimit auf Henschelstraße an

Das Mobilitätsreferat sieht dies ähnlich. Zwar sei das Unfallgeschehen unauffällig, aber es gebe nur einen einseitigen Geh- und keinen Fahrradweg. Gleichzeitig seien vor allem an der Unterführung viele Fußgänger und Radler unterwegs. „Es ist zwar ein Fußgängerüberweg auf Höhe des S-Bahnhofes vorhanden. Jedoch ist die Verkehrssituation aufgrund des Kurvenverlaufes, des Gefälles, der angrenzenden Bushaltestellen und der nicht vorhandenen Radverkehrsanlagen komplex und nicht immer übersichtlich.“ Deshalb hielt das Referat Tempo 30 für eine gute Idee und ordnete das Tempo­limit an.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare