In den Schuhen von Sepp Maier

München würde Ausrichtung eines „HörFußballSpiels“ wohlwollend prüfen – Was es damit auf sich hat

Zur Premiere des HörFußballSpiels „WuppertalMünchen1972“ kamen rund 80 Personen. Hier hüten vier Teilnehmer als Sepp Maier das Tor. 
+
Zur Premiere des HörFußballSpiels „WuppertalMünchen1972“ kamen rund 80 Personen. Hier hüten vier Teilnehmer als Sepp Maier das Tor. 

Kommt ein "Hörfußballspiel" nach München? Die Stadt würde eine Ausrichtung dieses Events prüfen. Aber, was ist ein "HörFußballSpiel" überhaupt? Und wo soll es stattfinden?

  • Was genau ist ein "HörFußballSpiel"?
  • Die Stadt München würde die Ausrichtung wohlwollend prüfen.
  • Wo würde das Event stattfinden.

Einmal auf den Rasen eines Münchner Fußballstadions einlaufen, unter Gesängen tausender Zuschauer, dürfte wohl der Traum eines jeden Fans sein. Dieses Erlebnis würde die Stadt München in Form eines „HörFußballSpiels“ (siehe unten) ermöglichen. 

"HörFußballSpiel" in München - Was ist das Event und wo soll es stattfinden

Zumindest wurde nun ein Stadtratsantrag von Dezember positiv vom Referat für Bildung und Sport (RBS) beantwortet und bestätigt, dass ein entsprechender Antrag für das Städtische Stadion an der Dantestraße wohlwollend geprüft würde. Michael Uhl, Hörbuch- und Theaterregisseur sowie gemeinsamer Initiator mit den Fanprojekten Wuppertal und München, erklärt das Konzept: 

„Es handelt sich um den Zusammenschnitt eines berühmten Fußballspiels – dem ersten Aufeinandertreffen des Wuppertaler SV und des FC Bayern München 1972 in der Bundesliga – mit Originaltönen und -kommentaren von Spielern, Fans und Kommentatoren von damals gemischt mit Fangesängen und Anweisungen an die ‚Spieler’, die die Partie neu erleben. Sie findet rein im Kopf statt, ein Ball ist nicht im Spiel.“ 

Michael Uhl, Initiator des „HörFußballSpiels“.

Das Projekt wurde bereits dreimal im Stadion am Zoo, der Spielstätte der Wuppertaler, aufgeführt und fand großen Zuspruch: „Bis zu 80 Teilnehmer sind zu den Terminen erschienen“, freut sich der 48-Jährige. 

Dantestadion oder Olympiastadion - Wo findet das "HörFußballSpiel" statt?

Auch in München konnte er im Februar ein „HörFußballSpiel“ stattfinden lassen, damals auf der Bezirkssportanlage Fehwiesenstraße. Dass nun die Möglichkeit auf das Dantestadion bestünde, erfreut Uhl: „Die Überlegung, das Spiel dort erneut stattfinden zu lassen, ist schon da. Gerade große Stadien geben das Gefühl, live dabei zu sein, ideal wieder.“ 

Ähnlich gut besucht könnte sich Uhl das Dantestadion (beim Benefizspiel FC Bayern gegen FT Gern von 2007) vorstellen.

Sein Wunschtraum wäre aber das Olympiastadion. „Hier hat der FC Bayern Fußballgeschichte geschrieben. Das berühmte 5:1 von 1972 gegen Schalke 04 hier nachzustellen, wäre ein Traum.“ RBS-Sprecher Thomas Groß bestätigt auf Hallo-Nachfrage das Interesse der Stadt: „Als sportnahe Veranstaltung wäre ein ‚HörFußballSpiel’ wohl grundsätzlich im Dantestadion möglich.“ 

Im Olympiastadion dürfe der Veranstalter gerne anfragen, so Sprecher Tobias Kohler: „Grundsätzlich ist das Stadion mietbar. Bei einer Anfrage würden wir diese prüfen und mit den Veranstaltern die Möglichkeiten besprechen.“ In beiden Fällen müsse man jedoch die aktuelle Corona-Entwicklung abwarten. 

So läuft ein „HörFußballSpiel“

„Bei einem ‚HörFußballSpiel’ wird jedem Teilnehmer ein Spieler – etwa Gerd Müller – zugewiesen, in dessen Rolle er für die Spieldauer schlüpft. Per Radio bekommt man Anweisungen über Kopfhörer vermittelt und durchlebt so das Spiel, als wäre man selbst dabei“, erklärt Michael Uhl.

"HörFussballSpiel"

Mit einem Radio bekommt der Spieler Anweisungen.
Mit einem Radio bekommt der Spieler Anweisungen. © HörFußballSpiele
Die Spieler eines Teams werden mit Rucksäcken in der selben Farbe ausgestattet.
Die Spieler eines Teams werden mit Rucksäcken in der selben Farbe ausgestattet. © RotBlau.com
Der Einlauf des roten Teams.
Der Einlauf des roten Teams. © HörFußballSpiele
Wie beim echten Fußball laufen die Spieler zu Beginn im Stadion ein.
Wie beim echten Fußball laufen die Spieler zu Beginn im Stadion ein. © Isabel Hohmann
Die Begrüßung der beiden Teams.
Die Begrüßung der beiden Teams. © HörFußballSpiele
Fans dürfen beim "HörFußballSpiel" nicht fehlen...
Fans dürfen beim "HörFußballSpiel" nicht fehlen... © RotBlau.com
... auch nicht auf der Trebüne.
... auch nicht auf der Trebüne. © RotBlau.com
Die Spieler bekommen den Spielplan...
Die Spieler bekommen den Spielplan... © RotBlau.com
... und nehmen ihre Stellung ein.
... und nehmen ihre Stellung ein. © RotBlau.com
Das "HörFußballSpiel" kann beginnen.
Das "HörFußballSpiel" kann beginnen. © privat

Durch farblich passende Turnbeutel und Umhängeschilder werden die Teams gewählt. Anschließend hört man einen 50-minütigen Zusammenschnitt des Spiels, bei dem Anweisungen, wie „Wenn du Gerd Müller bist, begib dich jetzt in den Strafraum“, an alle Teilnehmer kommuniziert werden. „Idealerweise finden sich zweimal elf Spieler für ein ‚HörFußballSpiel’ zusammen, jedoch kann auch fünf gegen fünf oder 20 gegen 20 gespielt werden“, verrät Uhl

Kurzdokumentation - HörFußballSpiel from HörFußballSpiele on Vimeo.

Mitmachen könne jeder Fan des Sports. Wuppertal gegen FC Bayern ist Uhls neuestes Werk. Bereits zuvor hatte er mit dem Pokalspiel des VfB Oldenburg gegen Borussia Dortmund 1968 die „Hölle von Donnerschwee“ neu aufleben lassen. 

Interessenten können unter www.hoerfussballspiele.de auch eine Anleitung mit Download von allem Material finden.

Benedikt Strobach

Auch interessant:

Meistgelesen

Das Aubinger Wirtshaus Stand vor dem Aus – jetzt kommt die neue Pächterin
Das Aubinger Wirtshaus Stand vor dem Aus – jetzt kommt die neue Pächterin
Letzte Runde im Burenwirt: Das Ende einer Institution
Letzte Runde im Burenwirt: Das Ende einer Institution
München: Parteien suchen nach Kommunalwahl Partner im Stadtrat 
München: Parteien suchen nach Kommunalwahl Partner im Stadtrat 

Kommentare