Ermittlungserfolg

Einbruch in Pasinger Krankenhaus durch Schlüsselbund aufgeklärt ‒ Polizei München schnappt Tatverdächtigen

Ein Schlüsselbund
+
Dank eines Schlüsselbundes konnte die Polizei einen Einbruch in ein Pasinger Krankenhaus aufklären. (Symbolbild)
  • Jonas Hönle
    VonJonas Hönle
    schließen

Ein Dieb brach in ein Büro eines Pasinger Krankenhaus ein und entkam mit seiner Beute, u.a. ein Schlüsselbund. Durch diesen kam ihn die Polizei auf die Spur.

Ein zunächst unbekannter Täter brach in ein Büro in einem Pasinger Krankenhaus ein und flüchtete mit seiner Beute. Die Münchner Polizei konnte den Fall dank eines entwendeten Schlüsselbundes aufklären.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Polizei schnappt Dieb nach Einbruch in Pasinger Krankenhaus dank Schlüsselbund

Wie das Polizeipräsidium mitteilt, verschaffte sich der Dieb am Freitagabend Zugang zu dem Büro und entwendete unter anderem Laptops, Kleidung und mehrere Schlüsselbunde. Danach entfernte er sich unerkannt aus dem Krankenhaus in Pasing.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und konnte aufgrund einer Besonderheit an einem gestohlenen Schlüsselbund einen 46-jährigen Münchner als Tatverdächtigen ausmachen.

Der Mann wurde in einem Männerwohnheim in Freimann vorläufig festgenommen. Dort fanden die Ermittler auch einen Großteil der Beute und den betreffenden Schlüsselbund.

Der Münchner wurde wegen besonders schweren Diebstahls angezeigt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Historisch belastet“ ‒ Gibt es für drei Straßen in Pasing und Obermenzing bald neue Namen?
München West
„Historisch belastet“ ‒ Gibt es für drei Straßen in Pasing und Obermenzing bald neue Namen?
„Historisch belastet“ ‒ Gibt es für drei Straßen in Pasing und Obermenzing bald neue Namen?
Archäologen entdecken mehr als 4000 Jahre alte Siedlungsüberreste bei Ausgrabung in Freiham
München West
Archäologen entdecken mehr als 4000 Jahre alte Siedlungsüberreste bei Ausgrabung in Freiham
Archäologen entdecken mehr als 4000 Jahre alte Siedlungsüberreste bei Ausgrabung in Freiham
Katastrophe im Blick – Nach dem Umbau: Kritik an neuer Ampelschaltung am Romanplatz
München West
Katastrophe im Blick – Nach dem Umbau: Kritik an neuer Ampelschaltung am Romanplatz
Katastrophe im Blick – Nach dem Umbau: Kritik an neuer Ampelschaltung am Romanplatz
Apothekerin lässt Münchner mit gefälschtem Corona-Impfausweis auffliegen
München West
Apothekerin lässt Münchner mit gefälschtem Corona-Impfausweis auffliegen
Apothekerin lässt Münchner mit gefälschtem Corona-Impfausweis auffliegen

Kommentare