Künftiger ‚Diamaltpark‘

Ein Park auf dem Diamalt-Gelände in Allach ‒ Die Bauarbeiten für die Grünflächen sollen bald beginnen

Eine zentrale öffentliche Grünanlage soll dazu beitragen, dass aus dem Diamaltgelände der „Diamaltpark“ wird. So heißt das neue Wohnquartier an der Straße „Am Münchfeld“.
+
Eine zentrale öffentliche Grünanlage soll dazu beitragen, dass aus dem Diamaltgelände der „Diamaltpark“ wird. So heißt das neue Wohnquartier an der Straße „Am Münchfeld“.
  • Ursula Löschau
    vonUrsula Löschau
    schließen

Baubeginn auf dem ehemaligen Diamalt-Gelände im Frühjahr. In Allach sollen öffentliche Grünfläche mit Spiel- und Sportangeboten entstehen.

Die ersten von über 720 Wohnungen auf dem ehemaligen Diamalt-Gelände werden gerade übergeben, bis Ende 2022 soll das gesamte neue Wohnquartier auf rund 8,5 Hektar Fläche fertiggestellt sein.

Die Bauarbeiten für die etwa 1,1 Hektar große zentrale Grünfläche sollen in Kürze beginnen. Der BA Allach-Untermenzing hat die Pläne jetzt einstimmig gebilligt.

Für rund 1,38 Millionen Euro stellt der Projektentwickler ­Isaria laut Erschließungsvertrag mit der Stadt München dort eine öffentliche Grünanlage her. Diese soll umlaufend von einem etwa fünf Meter breiten Saum aus insektenfreundlichen Stauden und Gräsern sowie Bäumen eingefasst werden.

In Allach soll auf dem Diamalt-Gelände ein Park entstehen

Dazwischen sind Spiel- und Liegewiesen sowie Spiel- und Sportangebote vorgesehen. In der Beschlussvorlage für den BA ist von einem „Spielangebot für Klein- und Schulkinder“ die Rede, ebenso von einem Calisthenics­gerät und Slacklines für Jugendliche und Erwachsene. Parkbänke entlang der Wege sollen zum Verweilen einladen.

„Das verleiht dem künftigen ‚Diamaltpark‘ seine Bedeutung“, so BA-Chef Pascal Fuckerieder (SPD). Teil der Planung ist zudem eine 10 000 Quadratmeter große Fläche für Artenschutzmaßnahmen. Dort geht es vor allem um spezielle Bereiche, die Reptilien und Amphibien wie der Zaun­eidechse und der Wechselkröte als Lebensraum dienen.

Der erste Bauabschnitt wird zwischen Frühjahr und Ende dieses Jahres erstellt, Abschnitt zwei von Frühjahr bis Ende 2022. Parallel dazu entstehen auch die Grünflächen innerhalb der einzelnen Baufelder.

Auch interessant:

Meistgelesen

Pasing: Auto steht in praller Sonne – Kind sperrt sich ein
Pasing: Auto steht in praller Sonne – Kind sperrt sich ein
Rattennest neben einer Krippe? Stadt lässt Grundstücke  an der Bodenseestraße verwahrlosen
Rattennest neben einer Krippe? Stadt lässt Grundstücke  an der Bodenseestraße verwahrlosen
Pasinger Bezirksausschuss fordert kleineres Action-Sport-Zentrum in Eggenfabrik
Pasinger Bezirksausschuss fordert kleineres Action-Sport-Zentrum in Eggenfabrik

Kommentare