Bezahlbare Räume nötig

Kritik an Gewerbemieten im Kreativlabor: BA Neuhausen-Nymphenburg will Sonderkonditionen für Kultur & Soziales

Das Kreativlabor an der Dachauer Straße in München.
+
Das Kreativlabor an der Dachauer Straße.

Viel zu teuer für Kultur und Soziales sind dem BA die Mietvorgaben der Münchner Gewerbehofgesellschaft für Räume im Kreativlabor an der Dachauer Straße. Was das Gremium will...

Geht es nach dem BA Neuhausen-Nymphenburg, soll die Münchner Gewerbehofgesellschaft (MGH) sofort damit aufhören, ehemalige Räume der Münchner Stadtentwässerung im Kreativlabor an der Dachauer Straße zu vermieten.

Stattdessen fordert das Gremium in einem parteiübergreifenden Antrag „ein Konzept, das es ermöglicht, die Räume und Flächen für soziale und kulturelle Projekte, zum Beispiel Projekte der Jugendkultur, zu nutzen“.

BA Neuhausen-Nymphenburg fordert günstige Mieten für Kultur und Soziales im Kreativlabor

Der BA will damit die Notbremse ziehen, bevor die Räume anderweitig vermietet sind. Diese Befürchtung ist nicht unbegründet, denn die MGH hat vor kurzem bereits ein Betriebsgebäude mit rund 3800 Quadratmetern Fläche „für kulturelle, künstlerische und/oder kultur- und kreativwirtschaftliche Nutzungen“ wie Büros, Werkstätten und Lager öffentlich ausgeschrieben.

Die Bewerbungsfrist ist schon abgelaufen. Laut MGH-Geschäftsführer Rudolf Boneberger gibt es einige Interessenten. Näheres kann er darüber im Moment nicht sagen.

MGH-Geschäftsführer Rudolf Boneberger

Der BA dagegen redet Klartext: „20 Euro pro Quadratmeter sind für die Träger von sozialer und kultureller Nutzung unbezahlbar. Sie werden damit von einer Nutzung faktisch ausgeschlossen“, heißt es in dem Antrag.

Dabei böte gerade diese Immobilie laut BA „die einmalige Chance eines stadtteilübergreifenden Bildungs- und Kulturangebots für Kinder und Jugendliche sowie Raum für Kultur und Kreativität“. Das sei aber nur mit bezahlbaren Mieten möglich.

Auch interessant:

Meistgelesen

Hallo-Rückschau: Das hat die Leser im Münchner Westen interessiert 
Hallo-Rückschau: Das hat die Leser im Münchner Westen interessiert 
München: Eislaufen auf Nymphenburger Kanal verboten
München: Eislaufen auf Nymphenburger Kanal verboten
Neubaugebiet Henschelstraße: Lochhausener fürchtet Verkehrschaos – was er fordert
Neubaugebiet Henschelstraße: Lochhausener fürchtet Verkehrschaos – was er fordert

Kommentare