Schneller Wechsel

Aubinger SPD-Fraktion verliert zwei Mitglieder – tagen die BAs bald im Rathaus ?

+
Tagen die BAs bald im Münchner Rathaus am Marienplatz?

Die Aubinger SPD-Fraktion verliert zwei Mitglieder - die schließen sich mit einem FDP-Vertreter zusammen. Außerdem könnten die Viertelgremien bald im Rathaus tagen.

  • Bezirksausschüsse könnten im Rathaus tagen.
  • SPD-Fraktion Aubing verliert zwei Mitglieder.
  • Zusammenschluss mit FDP-Vertreter zu "Jungen Aubingern".

Die Bezirksausschüsse könnten wegen Corona künftig im Rathaus am Marienplatz tagen. Das prüft das Direktorium derzeit. Doch bereits vor der Auftaktsitzung des neuen Gremiums gibt es in Aubing-Lochhausen-Langwied den ersten Eklat. 

Sebastian und Tamara Kratzer kandidierten bei der Wahl im März noch auf der SPD-Liste. Jetzt haben Sie ihren Austritt aus der SPD-Fraktion verkündet und schließen sich mit dem bisherigen FDP-Vertreter Tobias Müller zu den „Jungen Aubingern“ zusammen. 

Sebastian Kratzer und seine Frau Tamara Kratzer sind aus der Aubinger SPD-Fraktion ausgetreten.

SPD-Fraktionsaustritt zweier Mitglieder im BA Aubing-Lochhausen-Langwied

„Uns ist es in den vergangenen Wochen schwer gefallen, das, was wir für das Beste für den Stadtbezirk halten, mit einer Parteilinie zu vereinen. Wir hoffen, dass wir als Unabhängige im Bezirksausschuss freier unsere Entscheidungen zum Wohle des Stadtteils treffen können“, begründet Sebastian Kratzer den Fraktionswechsel.

Eine dieser Entscheidungen ist es, den amtierenden Vorsitzenden Sebastian Kriesel (CSU) bei seiner Wiederwahl zu unterstützen. Auch beim Thema Freiham scheinen die Meinungen in der SPD auseinander gegangen zu sein. So teilt Kratzer mit: „Wir werden noch erleben, wenn Freiham fertig wird und haben daher eine andere Perspektive auf die Probleme des Stadtbezirks.“

Sebastian Kratzer betont, dass er und seine Frau nur die Fraktion verlassen hätten. Sie seien immer noch SPD-Mitglieder: „Unsere Meinungen und Interessen sind auch weiter sozialdemokratisch geprägt.“ Kriesel wiederum freut sich über die Unterstützung. Er betont aber, dass er mit allen Fraktionen zusammenarbeiten und einen überfraktionellen Vorstand bilden will. Rechtlich sei der Fraktionswechsel in Ordnung, teilt das Direktorium der Stadt mit.

Die Sitzungen aller BAs müssen bis zum 14. Mai stattfinden

Die „Jungen Aubinger“ werden wohl am 13. Mai mit der CSU Kriesel zum BA-Chef wählen. Denn die konstituierenden Sitzungen aller BAs müssten trotz Corona bis zum 14. Mai stattfinden, sagt Michael Schlachter vom Direktorium. „Wir suchen aktuell nach größeren Räumlichkeiten. Das Rathaus am Marienplatz ist dabei genauso wie das Alte Rathaus eine Option.“ 

Die Viertelgremien können sich auch andere Lösungen überlegen. Der BA Pasing-Obermenzing versucht beispielsweise, eine geeinete Sporthalle zu finden. Die Sitzungen müssen weiterhin öffentlich sein. Allerdings könnten nur so viele Zuhörer eingelassen werden, wie Plätze zur Verfügung stünden. „Wegen der empfohlenen Abstandsregelungen können, je nach Raumgröße, evtl. nicht so viele Plätze wie sonst üblich angeboten werden.“ 

+++ Aktuelle Informationen zu Corona in München und Bayern, lesen Sie in unserem ständig aktualisierten Ticker.+++

andy

Auch interessant:

Meistgelesen

Wegen zehn Bäumen: Protest gegen Neubaupläne für Abbruchhaus
Wegen zehn Bäumen: Protest gegen Neubaupläne für Abbruchhaus
In Pasing: Münchens erster genossenschaftlich organisierter Unverpackt-Laden wird eröffnet
In Pasing: Münchens erster genossenschaftlich organisierter Unverpackt-Laden wird eröffnet
Nach Streit: Münchnerin attackiert Münchner mit Messer - er musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden
Nach Streit: Münchnerin attackiert Münchner mit Messer - er musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden
Neues Wohn- und Pflegeheim für Allach: So soll die Einrichtung an der Franz-Nißl-Straße aussehen
Neues Wohn- und Pflegeheim für Allach: So soll die Einrichtung an der Franz-Nißl-Straße aussehen

Kommentare