1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Tödlicher Radunfall in München: 85-Jähriger verstirbt im Krankenhaus nach Sturz und Kopfverletzung

Erstellt:

Von: Benedikt Strobach

Kommentare

Ein Fahrrad mit einem Kreuz zum Gedenken an einen tödlich verunglückten Fahrradfahrer.
In München ist ein 85-Jähriger mit seinem Fahrrad gestürzt. Er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/dpa

Ein 85-Jähriger ist in der Bauseweinallee in München mit seinem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei am Kopf verletzt. Er verstarb später in einem Krankenhaus.

Ein 85-Jähriger ist an den Folgen eines Radunfalls gestorben. Der Münchner befuhr am Dienstag, 10. Mai, gegen 16 Uhr die Bauseweinallee. Dort stürzte er ohne Fremdeinwirkung und verletzte sich am Kopf.

*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

85-Jähriger aus München verstirbt im Krankenhaus nach Unfall mit Fahrrad und Kopfverletzung - Polizei ermittelt

Zunächst fuhr der Mann jedoch unbeirrt weiter nach Hause. In den darauf folgenden Tagen verschlechterte sich sein Gesundheitszustand jedoch zunehmend, weshalb der 85-Jährige am Donnerstag, 12. Mai, den Rettungsdienst kontaktierte. Von diesem wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Doch die Hilfe kam zu spät: Der Münchner erlag seinen Verletzungen am Samstag, 14. Mai. Anschließend verständigte das Krankenhaus die Münchner Polizei. Die Beamten ermitteln nun zum Unfall.

Zwar ist die Zahl der Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2020 gesunken. Dennoch kommt es immer wieder zu - teils schweren - Vorfällen in und um München. Im April 2021 verletzte sich ein Fahrradfahrer in der Pfeuferstraße nach einem Zusammenstoß mit einem abbiegenden Pkw. Im Juli 2020 verstarb ein 87-Jähriger an den Folgen eines Unfalls nachdem er von einem Auto im Sandbienenweg erfasst wurde.

Quelle: www.hallo-muenchen.de

Auch interessant

Kommentare