Bolzplatz, Sporthalle, Altenzentrum

Soziale Einrichtungen gefordert: Lochhausen soll lebendiger werden

Viel zu viel leere Fläche: Eine Versammlungsstätte bei der evangelischen Kirche, einen Bolzplatz an der Aubinger Lohe und eine Sporthalle am Fuße der Hochbrücke fordern die Stadtteilpolitiker.
+
Viel zu viel leere Fläche: Eine Versammlungsstätte bei der evangelischen Kirche, einen Bolzplatz an der Aubinger Lohe und eine Sporthalle am Fuße der Hochbrücke fordern die Stadtteilpolitiker.

Lochhausen - Es sind genug städtische Flächen vorhanden, aber überall gibt es im Viertel nur brach liegende Flächen. Das soll sich jetzt ändern

Rund 2500 neue Bewohner wird Lochhausen in den nächsten Jahren dazu bekommen. Denn an Henschelstraße, Osteranger und Spatzenwinkel entstehen drei große Neubaugebiete. Und es werden mittelfristig wohl noch mehr Neubürger werden. 

Stadtrat Johann Sauerer

„Es gibt noch einige Flächen im Ort, die man in den nächsten Jahrzehnten entwickeln könnte“, sagt Stadtrat Johann Sauerer (CSU, kl. Foto, links).

Allerdings warnt er davor, alles mit Wohnungen „zuzubauen“. Vielmehr fordert er ein Stadtteilentwicklungskonzept. „Lochhausen ist von der Infrastruktur ziemlich abgehängt“, sagt er. Deshalb müsse die Stadt handeln. Denn: „Die neuen Einwohner werden sich in ihrer Freizeit irgendwie beschäftigen wollen. Aber momentan schaut es düster aus.“

Jürgen Umseher

Das sieht auch Jürgen Umseher (CSU, kl. Foto rechts) aus dem Bezirksausschuss so: „Wir haben überhaupt kein Angebot für Jugendliche mehr“, klagt der Lochhausener. Durch das Neubaugebiet falle der Bolzplatz auf der sogenannten „Hundewiese“ weg. Umseher fordert einen Ersatz. Der ideale Ort ist in seinen Augen der Parkplatz vor der Aubinger Lohe. „Er ist mit dem Bus gut erreichbar und er ist in der Nähe der Siedlung, ohne dass der Lärm der spielenden Jugendlichen stören würde.“ Für die Autos wäre einige Meter weiter noch genügend Platz, meint Umseher.

Versammlungsstätte wird dringend gebraucht

Außerdem hält er eine Versammlungsstätte für dringend notwendig. „Das Pfarrheim ist stark frequentiert und die Kapazität ist für größere Veranstaltungen nicht ausreichend“, sagt er. Die Vereine bräuchten einen Ort für Versammlungen und einen Lagerplatz für ihre Utensilien. Die evangelische Kirche könnte sich vorstellen, gemeinsam mit der Stadt etwas zu entwickeln, da ihr Gebäude sowieso saniert werden müsse, so Umseher.

Sauerer wünscht sich außerdem ein Angebot für Senioren: „Wir brauchen ein ASZ Plus.“ Auch eine zweite Grundschule und eine Mehrzweckhalle seien notwendig.

Städtische Flächen für diese Einrichtungen gebe es genügend in Lochhausen. Darüber sind sich Sauerer und Umseher einig. Auf einem leerstehenden, städtischen Grundstück am Fuße der Hochbrücke könnte eine Sporthalle entstehen. Gegenüber des Neubaugebiets am Osteranger an der Lochhausener Straße sei Platz für eine zweite Schule. Das Kommunalreferat, das die städtischen Grundstücke verwaltet, teilt mit, dass zunächst planungsrechtliche Fragen und der Bedarf abgeklärt werden müssten. Das könnte noch Jahre dauern.A. Schwarzbauer

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Ärzte verweigern die Behandlung“
„Ärzte verweigern die Behandlung“
So wird Freihams neue Mitte
So wird Freihams neue Mitte
Voller Einsatz für mehr Aufenthaltsqualität
Voller Einsatz für mehr Aufenthaltsqualität

Kommentare