U6

Neue Aufzüge für Bahnhof Großhadern

+
320 000 Euro kosten die zwei neuen Lifte zusammen.

Bis Mitte Mai gehen die Umbauten in der U-Bahn-Station.

25 Jahre waren sie in Betrieb. Nun ist es höchste Zeit für neue Lifte im U-Bahnhof Großhadern (U6). Die Stadtwerke München und die Münchner Verkehrsgesellschaft erneuern die beiden Fahrstühle und sichern damit den barrierefreien Zugang. Der Lift vom beziehungsweise zum Bahnsteig wird bereits ersetzt. Bis voraussichtlich Mitte April wird dort gebaut. Ab Anfang April ist der Fahrstuhl dran, der das Sperrengeschoss mit der Oberfläche verbindet. Auch dieser wird ausgetauscht. Mitte Mai sind die Arbeiten dann beendet. Erneuert wird alles von der Kabine über den Antrieb bis hin zur Steuerungstechnik. Die neuen Aufzüge werden schneller sein als die alten. Außerdem sind sie leichter zu bedienen und verbrauchen weniger Energie. Zudem macht eine neue LED-Beleuchtung die Kabinen heller als die alten. Während der gesamten Bauarbeiten ist der U-Bahnhof nicht mit dem Lift zu erreichen. Daher soll man nach Möglichkeit die Rolltreppen und Treppen benutzen oder eine andere Verkehrsverbindung wählen.

Die Aufzüge im U-Bahnhof Großhadern sind übrigens nur zwei von vielen, die heuer ausgetauscht werden. Weitere sieben Aufzüge in den U-Bahnhöfen Brudermühlstraße (U3), Milbertshofen (U2), Neuperlach Süd (U5) und Thalkirchen (U3) müssen ihren moderneren Nachfolgern weichen. Ein Service der Münchner Verkehrsgesellschaft „MVG zoom“ zeigt auf www.mvg.de die genaue Lage der Aufzüge. Ebenso gibt es den Service per „MVG Fahrinfo München“-App. laf

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare