Anwohner regen sich über Umbau auf

Viele Baustellen für einen Radweg? – Anwohner finden Umbau überzogen

+
Anwohner regen sich über Umbau der Nederlinger Straße auf.

Die Kuglmüllerstraße ist Teil einer neuen Fahrradpilotroute. Jetzt wird ihr Kreuzungsbereich in der Nederlinger Straße umgestaltet. Anwohner halten den Aufwand für völlig überzogen. Was die Stadt und die BA-Vorsitzende sagen...

Gern – Torsten Hartmann (73) steht staunend vor den rot-weißen Absperrungen in der Nederlinger Straße im Abschnitt zwischen der Zambonini- und der Dall’Armistraße. 

Dort werden derzeit an drei Einmündungen Radwege zurück- und Gehwegflächen komplett umgebaut. „Mein erster Gedanke war: Da muss was schiefgegangen sein!“ 

Von der Zambonini- bis zur Dall’Armistraße werden Geh- und Radwege an der Nederlinger Straße umgebaut. Torsten Hartmann rätselt, wie das die Kuglmüllerstraße für Radler sicherer macht.

Das Problem aus seiner Sicht: „Intakte Radwege werden beseitigt und dafür Gehwege angelegt, breit wie am Marienplatz. Wie das die Fahrradstraße in der Kuglmüllerstraße sicherer machen soll, weiß ich nicht.“ 

Grundlage für den Umbau ist nach Auskunft von KVR-Sprecher Johannes Mayer ein Stadtratsbeschluss vom Januar 2017 zur Realisierung der Fahrradstraßenpilotroute Nymphenburg – Petuelring im Abschnitt zwischen der Menzinger und der Dachauer Straße. 

Diese Route quert die Nederlinger Straße auf Höhe der Kuglmüller- (siehe Bild unten) und Canalettostraße. Doch nicht nur dort wird derzeit umgebaut, sondern auch die benachbarten Kreuzungen verändern ihr Gesicht erheblich. 

Die Nederlinger Straße auf Höhe der Kuglmüller- und Canalettostraße ist auch betroffen.

„Damit die Maßnahme im Gesamtumfeld Sinn ergibt, erstreckt sich die bauliche Angleichung bis zur Dall’Armistraße“, erklärt Mayer. Die sogenannten Bordsteinnasen sollen zur Geschwindigkeitsreduzierung auf der Nederlinger Straße beitragen, da diese „vom Ausbauzustand her nicht dem Tempo-30-Zonencharakter entspricht“. 

Bauzeit ist voraussichtlich bis zum kommenden Frühjahr. Da die Kosten über eine Nahmobilitätspauschale finanziert werden, kann das Baureferat sie derzeit „nicht genau beziffern“. 

„Damit die Maßnahme im Gesamtumfeld Sinn ergibt, erstreckt sich die bauliche Angleichung bis zur Dall’Armistraße“, erklärt Mayer.

Der BA Neuhausen-Nymphenburg hat der Maßnahme zugestimmt. „Auf dieser Pilotroute werden verschiedene Maßnahmen ausprobiert, die dazu dienen sollen, die Sicherheit zu erhöhen“, erläutert BA-Chefin Anna Hanusch (Grüne). 

Sie sagt: „Das mag auf den ersten Blick ein bisschen viel sein. Aber wenn es funktioniert, kann der Umbau auch Vorbild für andere Radrouten sein.“

ul

Weitere aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen: 

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München
Jugendherberge am Winthirplatz – Alles bis Sommer 2021 fertig
Jugendherberge am Winthirplatz – Alles bis Sommer 2021 fertig
Aufmerksame Nachbarn bemerken Küchenbrand – und starten Rettungsaktion
Aufmerksame Nachbarn bemerken Küchenbrand – und starten Rettungsaktion
Anwohner klagen, dass Stadt Zusage nicht umsetzt – KVR und MVG widersprechen dem
Anwohner klagen, dass Stadt Zusage nicht umsetzt – KVR und MVG widersprechen dem

Kommentare