Botanischer Garten Nymphenburg

Die seltene Titanenwurz blüht wieder auf

+
Reviergärtner Harald Loose zeigt die Titanenwurz im Victoriahaus des Botanischen Gartens

Nymphenburg: Sie stinkt, ist wunderschön - und nur selten zu sehen: Wenn die Titanenwurz blüht ist es ein besonderes Ereignis. Die Münchner haben Glück: Sie können die Pflanze wieder bewundern.

Dass die Blüten der Titanwurz zu sehen sind, ist eine Rarität. Umso bemerkenswerter, dass in München im Botanischen Garten München-Nymphenburg jetzt zum dritten Mal innerhalb von 14 Monaten eine Titanwurz zur Blüte kommt. Im Mai vergangenen Jahres blühte die erste Titanenwurz, die zweite blühte heuer Anfang Juni - und nun wird in den nächsten Tagen eine weitere Pflanze aufblühen.

Diese ist wie die Vorgängerin über Pflanzenaustausch zwischen Botanischen Gärten aus dem Palmengarten Frankfurt im April 2017 nach München gekommen. Die Speicherknolle wog bei ihrem Austrieb 29 Kilogramm. Die Pflanze stammt aus handbestäubter Nachzucht, ist 14 Jahre alt und hat im Palmengarten Frankfurt im Juni 2015 schon einmal geblüht. Der noch nicht geöffnete Blütenstand ist derzeit 1,70 Meter hoch. 

Die Titanenwurz gilt als eine der ungewöhnlichsten Pflanzen weltweit und stammt ursprünglich aus Sumatra. Sie wird auch Teufelswurz oder Stinkwurz genannt. Die Pflanze besitzt eine unterirdische Speicherknolle, aus der entweder ein baumartiges Blatt oder im Abstand von zwei oder mehr Jahren ein Blütenstand getrieben wird. Letzterer gilt als der größte unverzweigte Blütenstand weltweit und stellt bestäubungsbiologisch die größte Blume der Welt dar.

Hier gibt es die Titanwurz zu sehen

Um den Münchnern zu ermöglichen, die nur kurz blühende Pflanze mit ihrem frisch aufgeblühten Blütenstand zu sehen, werden die Gewächshäuser des Botanischen Gartens München-Nymphenburg, Menzinger Straße 65, am Tag des Erblühens wieder bis 24 Uhr geöffnet sein. Letzter Einlass ist um 23.30 Uhr. Eingang nur über den Haupteingang (Nähe Trambahnhaltestelle Botanischer Garten, Linie 17), Der Eintritt kostet ab 19 Uhr drei Euro. Sobald die Titanwurz aufblüht wird das hier bekannt gegeben

Auch interessant:

Meistgelesen

Kampf um Stadtoase – Aufstockung in Neuhauser Vonovia-Wohnanlage sorgt für Ärger
Kampf um Stadtoase – Aufstockung in Neuhauser Vonovia-Wohnanlage sorgt für Ärger
„Rettet diese Villa!“
„Rettet diese Villa!“
Halbzeitbilanz beim Pop-Up-Store der Bundeswehr in Pasing
Halbzeitbilanz beim Pop-Up-Store der Bundeswehr in Pasing
Sind diese Kiesel lebensgefährlich?
Sind diese Kiesel lebensgefährlich?

Kommentare