1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West

Aubinger Spendenlauf für Corona-geschädigte Einzelhändler

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Jeder Teilnehmer des Aubinger Spendenlaufs kann selbst entscheiden, wie viele Kilometer und welche Strecke er läuft.
Jeder Teilnehmer des Aubinger Spendenlaufs kann selbst entscheiden, wie viele Kilometer und welche Strecke er läuft. © Christophe Gateau, dpa

SV Aubing und Burschenverein organisieren Spendenlauf für Aubinger Geschäfte und Restaurants. Sponsoren zahlen für jeden gelaufenen Kilometer.

Aubing - Die Aubinger können am Wochenende für den guten Zweck laufen und mit jedem zurückgelegten Kilometer die örtlichen Einzelhändler und Gastronomen unterstützen. Der SV Aubing und der Burschenverein Aubing organisieren den Aubinger Spendenlauf.

„Der Corona-Lockdown trifft uns alle sehr hart. Seit November ist kein Training mehr möglich. Die Gastros und zahlreiche Einzelhändler haben geschlossen und damit kaum Einnahmen. Wir sehen uns in der Verantwortung, mit Sport Gutes zu tun, und möchten damit in dieser schwierigen Zeit gelebte Gemeinschaft und Zusammenhalt aktiv zeigen“, erklärt der Vorsitzende des SV Aubing, Bernd Roth.

So funktioniert der Aubinger Spendenlauf in Corona-Zeiten

Teilnehmer können sich auf der Internetseite des Aubinger Spendenlaufs kostenlos anmelden. Jeder, der möchte, kann zudem eine freiwillige Spendensumme angeben und bezahlen. Für den Spendenlauf selbst gibt es zwei Möglichkeiten. Bei der Variante „Für Gemütliche“ kann der Läufer entscheiden, wie viele Kilometer er läuft, walkt oder geht. Ambitionierte wählen, ob sie eine Strecke von fünf oder zehn Kilometern in Angriff nehmen.

Der Spendenlauf findet am Samstag, 20. März, und Sonntag, 21. März, statt. Jeder Teilnehmer läuft privat und kann den Zeitpunkt seines Laufs sowie die Strecke selbst wählen. Sein Ergebnis muss er anschließend online beispielsweise per Screenshot aus einer Lauf-App übermitteln. Jeder erhält eine Urkunde, die besten Läufer können zudem Gutscheine aus der Aubinger Gastro, Weinflaschen auf dem nächsten Aubinger Weinfest oder Jahreskarten für den SV Aubing gewinnen.

Zahlreiche Aubinger Firmen spenden pro gelaufenem Kilometer. „Umso mehr Kilometer also zusammenkommen, umso mehr Spendengelder können wir generieren“, so Roth. Von allen eingegangenen Spenden kaufen die Organisatoren bei den Aubinger Restaurants und Einzelhändlern Gutscheine, um so die Aubinger Geschäfte zu unterstützen und zu erhalten.

Diese Gutscheine gehen dann an Hilfseinrichtungen wie Aubinger Nachbarschaftshilfe, Helfende Hände oder Kultur-Street-Work, die damit wiederum bedürftige Personen oder Familien unterstützen. „So hilft jeder Spenden-Euro zweimal in Aubing“, erklärt Roth.

Derzeit hätten sich 150 Teilnehmer angemeldet (Stand: 16. März, 10 Uhr). Die Organisatoren hoffen auf mindestens 300.

Auch im Bezirksausschuss gibt es einen Vorstoß, um den Einzelhändlern zu helfen.

Auch interessant

Kommentare