Die Fahrerin musste aus dem Auto geschnitten werden

Mit voller Wucht: 40-Jährige prallt mit ihrem Auto gegen Laternenmast

+
Der schreckliche Unfall ereignete sich am Mittwochabend (16. Mai).

Pasing - Aus bisher unbekannten Gründen ist eine 40-Jährige mit ihrem Renault in einen Laternenmast gekracht

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Pasing ist die Fahrerin eines Renault schwer verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache ist eine 40-jährige Frau auf der Landsberger Straße mit ihrem Pkw auf den Grünstreifen in der Fahrbahnmitte geraten und dort gegen einen Laternenmast geprallt. Ein zufällig am Unfallort vorbeikommendes Fahrzeug des Neugeborenennotarztdienstes setzte sofort einen Notruf ab und leitete die Erstversorgung ein, bis die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen. Durch die Wucht des Aufpralls war die Autotür auf der Fahrerseite nicht mehr zu öffnen, weil sie vollkommen zerbeult war. Mittels eines hydraulischen Rettungssatzes konnte die Tür geöffnet und die verletzte Fahrerin über ein Spineboard aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Rettungsdienst brachte die 40-Jährige zur weiteren Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare