1. hallo-muenchen-de
  2. München
  3. München West
  4. Aubing-Pasing

Hier werden Fußgänger auf die Fahrbahn gedrängt

Erstellt:

Kommentare

Weil am Langwieder Bach ein Gehweg fehlt und Seitenstreifen oft zugeparkt sind, müssen Kinder auf der Fahrbahn laufen.
Weil am Langwieder Bach ein Gehweg fehlt und Seitenstreifen oft zugeparkt sind, müssen Kinder auf der Fahrbahn laufen. © andy

Aubing –  Sicherheit im Straßenverkehr? Nicht an Straße „Am Langwieder Bach“ – Dort fehlt ein Gehsteig – obwohl dort viele Kinder und Autos unterwegs sind – einige Anwohner schlagen jetzt Alarm

Die Anwohner der Straße „Am Langwieder Bach“ in Aubing fordern einen Gehweg. Derzeit gibt es dort zwar Seitenstreifen. Darauf parken allerdings ständig Autos, so dass die Fußgänger auf der Fahrbahn laufen müssen. „Hier wohnen viele kleine Kinder, die sich gegenseitig besuchen oder zur Gotzmannschule laufen müssen“, sagt eine junge Mutter. Außerdem liege am anderen Ende der Straße ein beliebter Fußballplatz. „Mir ist nicht wohl, wenn die Kinder dort allein laufen müssen“, sagt die Anwohnerin.

Denn es herrscht reger Verkehr in der kleinen Straße. „Sie ist die Abkürzung von der Autobahn in den Ort.“ Zwar gelte eine Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 30, aber viele hielten sich nicht daran.

Ihr Antrag auf einen Gehweg wurde bereits bei der Bürgerversammlung 2017 ohne Gegenstimme angenommen. Doch bisher ist nichts passiert. Das Baureferat zeigt sich nicht abgeneigt, einen Gehweg für den etwa 350 Meter langen Abschnitt der Straße mit Wohnbebauung zu errichten. Allerdings plane die Münchner Gesellschaft für Stadtentwicklung (MGS) derzeit, die Kreuzung mit der Altostraße neu zu gestalten. Zudem erarbeitet das Planungsreferat gerade ein Verkehrskonzept für den Münchner Westen. „Erst wenn MGS und Planungsreferat ihre Arbeiten abgeschlossen haben, kann das Baureferat mit der technischen Planung für den Ausbau der Straße ,Am Langwieder Bach‘ beginnen“, teilt Monika Großkopf, Sprecherin des Baureferats mit. Wann dies der Fall ist, konnte das Planungsreferat noch nicht sagen.

Andreas Schwarzbauer

Auch interessant

Kommentare