21-Jährige zu Boden geschlagen

Gewalttätiger Raubüberfall am Pasinger Bahnhof

Am Pasinger Bahnhof wurde eine 21-Jährige wegen ihres Rucksacks zu Boden geschlagen.
+
Am Pasinger Bahnhof wurde eine 21-Jährige wegen ihres Rucksacks zu Boden geschlagen.

Pasing - Einfach an Bettlern vorbei gehen, ohne ihnen Geld zu geben: Das musste eine 21-Jährige jetzt bitter bereuen

Am Montag, 23.04.2018, um 05.45 Uhr, befand sich eine 21- jährige Starnbergerin auf dem Weg in die Arbeit am Pasinger Bahnhof. Auf dem Weg zur S-Bahnhaltestelle ging sie an zwei Männern vorbei, die sie um Geld anbettelten. Die 21-Jährige gab den Männern kein Geld und ging weiter. 

Die Männer beleidigten und verfolgten die junge Frau anschließend. Auf einmal versuchten die beiden Männer den Rucksack der 21-Jährige zu stehlen. Doch die junge Frau wehrte sich und ließ ihren Rucksack einfach nicht los. 

Auf einmal schlug einer der beiden Männer so stark auf die junge Frau ein, dass sie verletzt auf den Boden stürzte. Diesen Moment nutzte einer der beiden Täter aus und entriss der 21-Jährigen den Rucksack. Die 21-Jährige rief laut um Hilfe und verfolgte noch kurzzeitig die flüchtenden Räuber, verlor die beiden aber dann aus den Augen. Sie wurde bei der Attacke leicht verletzt. Die Täter sind flüchtig.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare