Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Ein Blick in die Super-Wache

So modern ist die neue Polizeiinspektion am Westkreuz

Dienststellenleiter Peter Löffelmann freut der Umzug in die neue Inspektion am Westkreuz. Die Zellen sind fast fertig.
1 von 10
Dienststellenleiter Peter Löffelmann freut der Umzug in die neue Inspektion am Westkreuz. 
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
2 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
3 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
4 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
5 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
6 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
7 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.
8 von 10
Der Rohbau steht, jetzt beginnen die Feinarbeiten. Dienststellenleiter Peter Löffelmann gewährt exklusiv erste Einblicke in Münchens modernste Polizeiinspektion.

Westkreuz – Seit Beginn dieser Woche hat die Pasinger Polizei ein neues Zuhause. Sie ist in ein topmodernes Gebäude an der Heimburgstraße am Westkreuz umgezogen. Hallo hatte bereits im Juni einen Blick in den Rohbau geworfen

Schusssichere Scheiben, indirekte Belüftung, effiziente Photovoltaik auf dem Dach und eine Wärmepumpe im Keller: Nicht nur deshalb wird die neue Inspektion für die Pasinger Ordnungshüter die Münchner Polizeiinspektion der Superlative. „Naja, Luxus würde ich es noch nicht nennen, aber sehr modern ist sie schon“, sagt Polizeioberrat Peter Löffelmann in den neuen Räumen seiner Dienststelle. „Hier kommt jeder gern zur Arbeit“, ist sich Löffelmann sicher.

1620 Quadratmeter für die 100 Pasinger Beamten in der neuen Polizeiwache

Denn schon von Projektbeginn vor fast vier Jahren an wurden die rund 100 Beamten der Polizeiinspektion Pasing in die Planung miteinbezogen. Die gesamte Anlage des 9,6 Millionen Euro-Baus ist deshalb besonders „arbeitseffizient und ablauforientiert“, so der Architekt und verantwortliche Bauleiter des staatlichen Bauamtes, Wolfgang Schön. 1620 Quadratmeter Nutzfläche auf vier Ebenen sind es geworden: Helle Besprechungs- und Vernehmungszimmer, Kaffeeküche, ein großer Konferenzraum, Umkleideräume und vier ausbruchssichere Zellen – im Rohbau steht alles schon. 

Löffelmann lacht: „Eine Dachterrasse oder einen Pool bekommen wir aber leider nicht.“ Dafür gibt es eine andere Besonderheit: „Bei Bedarf wird die Wache vergrößert, um ein weiteres Stockwerk obendrauf ergänzt.“ Immerhin umfasst das Zuständigkeitsgebiet seiner Beamten mehrere ständig wachsende Stadtteile. Neben Pasing zählen Aubing, Lochhausen, Langwied, Obermenzing und der neue Stadtteil Freiham, in dem bald 40 000 Menschen leben, zum Einzugsbereich.

Marie-Julie Hlawica

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Kommentare