Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Behinderungen und Bauarbeiten auf der Ubostraße

Behinderungen und Bauarbeiten auf der Ubostraße

Behinderungen und Bauarbeiten auf der Ubostraße

Fertigstellung ab Herbst

Lochhausen: Quartiersplatz verzögert sich wegen Fehler der Telekom

+
Außer den Anschlüssen für die Straßenlaternen hat sich noch nicht viel getan.

Bezirksausschuss und Anwohner sind genervt: Seit langem zieht sich der Bau des neuen Vierteltreffpunkts. Nachdem der Prozess endlich in Gang gekommen ist, stoppt er jetzt vorerst wieder...

Eigentlich sollte Lochhausen seit Mitte Mai an der Ecke Schussenrieder Straße und Schubinweg einen schönen Quartiersplatz haben. Bäume und Bänke sollten zum Verweilen einladen. Doch der Depotplatz ist auch noch Mitte Juli kein attraktiver Anblick.

Zwar wurde der Platz inzwischen befestigt und im Frühjahr verlegten Stadtwerke und Telekom Leitungen. Doch seither stocken die Bauarbeiten. Das Problem: „In diesem Fall konnten die Arbeiten bedauerlicherweise nicht pünktlich weitergeführt werden, da durch das Telekommunikationsunternehmen eine Maßnahme anders als geplant ausgeführt wurde“ teilte die Sprecherin des Baureferats, Dagmar Rümenapf, mit. 

Erst wenn der Mangel behoben sei, könne das Baureferat mit der Platzgestaltung beginnen. Es sei voraussichtlich demnächst so weit. Dann werde das Baureferat einen Radweg bauen, Pflanzflächen anlegen, eine Beleuchtung installieren und Bänke aufstellen. Im Herbst sollen Bäume gepflanzt werden. 

BA-Chef Sebastian Kriesel freut sich zwar, dass die Stadt die Gestaltung nun angegangen ist. Er sagt auch: „Dass nun wieder nichts weiter geht, ist um so ärgerlicher, weil diese Geschichte schon ein Jahrzehnt dauert“. 

Eigentlich hätte der Bauherr der Neubausiedlung „Am Lochhausener Hügel“ dort einen attraktiven Treffpunkt für die Lochhausener anlegen müssen. Stattdessen lagerten auf dem Areal lange Schrottautos und Müll. Schließlich griff die Stadt ein und beschloss, den Platz selbst auf Kosten des Bauherren anzulegen. Auch dann gab es noch Ärger, weil monatelang Baumaterialien ungesichert herumlagen.

Andreas Schwarzbauer

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Meistgelesen

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Behinderungen und Bauarbeiten auf der Ubostraße
Behinderungen und Bauarbeiten auf der Ubostraße
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen
Paketposthalle: BA stimmt 155-Meter-Türmen zu – stellt aber weitere Forderungen

Kommentare