Imkerboom zum 125.

Rettet die Bienen: Mitgliederansturm beim Bienenzuchtverein – auch dank dem Volksbegehren

+
Am Lehrbienenstand des Imkervereins zeigen (von links) Alexander Bauer, Christian Gerschkowicz und Wolfgang Pauli Neu-Mitgliedern, was alles am Bienenstock zu tun ist.

Der Bienenzucht- und Obstbauverein Lochhausen feiert seinen 125. Geburtstag und kann sich vor neuen Mitgliedern kaum retten. Doch der Verein tritt auf die Bremse. Warum? Hallo hat nachgehakt.

Lochhausen – Pünktlich zum 125-jährigen Jubiläum kann sich der Bienenzucht- und Obstbauverein Lochhausen über einen Mitglieder-Ansturm freuen. „Wir können uns nicht über Nachwuchsmangel beklagen. Unser Imker-Grundkurs ist regelmäßig drei Tage nach Veröffentlichung ausgebucht“, sagt der Leiter des Lehrbienenstandes Alexander Bauer.

Seit einigen Jahren steige die Mitgliederzahl stetig. Ursache seien die mediale Sensibilisierung zum Thema Bienensterben und der Trend zu regionalen Produkten, meint Kassier Christian Gerschkowicz. Das Volksbegehren sei das i-Tüpfelchen dieser Entwicklung gewesen. „Wir könnten gewiss jährlich ein bis zwei Grundkurse mehr anbieten und somit 30 bis 60 weitere Mitglieder gewinnen.“ 

Verein stößt an seine Grenzen

Allerdings würde der Verein dabei an seine Grenzen stoßen, denn er legt viel Wert auf eine gute Ausbildung der Imker. Neuen Mitgliedern wird immer einen erfahrenen Paten an die Seite gestellt. „Wir hätten dann aber nur einen Mentor auf fünf bis zehn Neulinge“, sagt Gerschkowicz. Um dem Andrang Herr zu werden, will der Verein nächstes Jahr dennoch mehr Kurse anbieten.

Doch nicht nur bei den Mitgliedern tut sich etwas. Der Verein wird einen eigenen Wachsraum einrichten. Dort können die fast 200 Imker künftig das Wachs, das ihre Bienen produzieren, reinigen und daraus Kerzen und Mittelwände mit Waben für ihren Bienenstock herstellen.

Denn während es für die Herstellung von Honig beim Bienenheim in Lochhausen bereits einen Schleuderraum gibt, müssen die Mitglieder das Wachs derzeit noch zu Hause mit selbst gebauten Geräten verarbeiten. „Das ist aber sehr aufwändig und keine besonders saubere Geschichte“, sagt Wolfgang Pauli.

Diese weiteren Maßnahmen sind geplant

Außerdem wird demnächst das Dach des Lehrbienenstands erneuert und ins Dachgeschoss des Bienenheims soll mittelfristig ein Tagungsraum kommen. Zunächst steht aber die Jubiläumsfeier im Mittelpunkt. Dafür hat der Verein das Bienenheim und die Nebengebäude gestrichen, die Parkplatzbeleuchtung sowie Wasserleitungen erneuert und die Terrasse neu gestaltet. 

So treibt den Imkern derzeit nur eines die Sorgenfalten auf die Stirn: der kleine Beutenkäfer. Dieser Parasit kann den Bienenstock innerhalb von wenigen Tagen zerstören. Derzeit kommt er in Europa zwar nur in Italien vor, aber Gerschkowicz befürchtet, dass er über kurz oder lang auch nach Deutschland kommen könnte. 

Während die Imker mit der Varoa-Milbe, dem anderen großen Feind der Bienen, inzwischen umgehen können, gibt es gegen den Beutenkäfer noch kein effektives Gegenmittel.

Andreas Schwarzbauer

210 Mitglieder, fünf Millionen Bienen

Der Name ist Programm: An der Bienenheimstraße 11 steht ein Bienenmeisterhaus mit Bierausschank.

1894 wurde der Bienenzucht- und Obstbauverein Lochhausen gegründet. Fünf Jahre später baute er auf dem Grundstück an der heutigen Bienenheimstraße 11 ein Bienenmeisterhaus mit Bierausschank. Bier gibt es dort auch heute noch, denn der Verein hat das Erdgeschoss an einen Gastwirt verpachtet. Seit 1978 gibt es den Lehrbienenstand, seit 1991 einen Schleuderraum. Heute hat der Verein 210 Mitglieder, etwa 190 davon sind Imker. Etwa fünf Millionen Bienen schwirren um das Bienenheim herum.

Große Feier zum 125. Geburtstag des Vereins

  • Der Verein feiert seinen 125. Geburtstag am Samstag, 6. Juli, in einem Festzelt an der Bienenheimstraße 11. 
  • Ab 10 Uhr ziehen die Vereine feierlich ein, ab 11 Uhr gibt es einen Gottesdienst. 
  • Am Nachmittag finden Führungen über das Gelände statt. 
  • Ab 18 Uhr spielt die Wiesnband „Flottn3er“. 
  • Auch für die Kinder gibt es ein vielfältiges Programm. Für das leibliche Wohl ist mit Grillstation, Schänke mit eigenem Festbier, Bar und Kuchenbuffet gesorgt. 
  • Weitere Informationen unter: www.imkerverein-lochhausen.de.

Diese Themen könnten Sie ebenfalls interessieren

  • Bienenrettung: Blühwiesen für Lochhausen – weitere Maßnahmen gefordert
  • Rettet die Bienen: Er sieht die Stadt in der Pflicht!

In unserer Übersicht finden Sie eine große Auswahl weiterer aktueller Lokalthemen.

Auch interessant:

Meistgelesen

Streit über Herkunft – Jugendliche beleidigen und prügeln auf zwei Personen ein
Streit über Herkunft – Jugendliche beleidigen und prügeln auf zwei Personen ein
Raser in München – Beifahrerin zeichnet Fahrt auf Video auf
Raser in München – Beifahrerin zeichnet Fahrt auf Video auf
Münchner verliert bei Überfall das Bewusstsein – und wacht fast unbekleidet wieder auf
Münchner verliert bei Überfall das Bewusstsein – und wacht fast unbekleidet wieder auf
Dreimal Mehrheits-Votum gegen 155 Meter hohe Türme
Dreimal Mehrheits-Votum gegen 155 Meter hohe Türme

Kommentare