Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro

Lkw-Horror

Angerlohstraße: Umleitung des Schwerlastverkehrs gefordert

+
Schluss mit dem Schwerlastverkehr in der schmalen Angerlohstraße: Dafür kämpft jetzt Anwohnerin Claudia Biermeier.

Laute Motorengeräusche, Kratzer an parkenden Autos, Rangierstopps... Anwohner der Angerlohstraße sind genervt vom tagtäglichen Lkw-Verkehr und fordern jetzt Gegenmaßnahmen.

Untermenzing – Ab 5 Uhr morgens geht es los. Dann zwängen sich nach den Erfahrungen von Claudia Biermeier (36) viele Lastwagen durch die enge Angerloh- und kurvenreiche Von-Reuter-Straße in das Indu­striegebiet rund um Krauss-Maffei.

 „Die 40-Tonner bleiben hängen, fahren Autos an, weichen auf Gehsteige aus. Es ist einfach gefährlich“, berichtet die Anwohnerin. In der Bürgerversammlung für Allach-Untermenzing hat sie jetzt gefordert, die Brummis auf die neu ausgebaute Ludwigsfelder Straße umzuleiten.

„Es muss doch möglich sein, dass die Firmen ihre Spediteure entsprechend anweisen“, sagt sie. Das Hauptproblem sieht die besorgte Mutter darin, dass Navigationsgeräte die private Werksstraße zwischen dem Industriegebiet und der Ludwigsfelder Straße nicht anzeigen, wohl aber die schmalen Wohnstraßen, die von ortsunkundigen Lkw-Fahrern angesteuert und verstopft werden.

Erfolgversprechender als Appelle wären zudem verkehrsregelnde Maßnahmen. Welche, das soll die Stadt laut Bürgerbeschluss nun prüfen. Den Bezirksausschuss hat Claudia Biermeier ebenfalls über den Lkw-Terror im Viertel informiert und hofft auf dessen Unterstützung.

Ursula Löschau

Lesen Sie hier aktuelle Nachrichten aus den Stadtteilen

Ihr Viertel ist nicht dabei? Eine große Auswahl weiterer Lokalthemen finden Sie in unserer Übersicht.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Miese Masche: Betrüger erleichtern Rentnerin um zehntausende Euro
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Feiern mit der Raupe Nimmersatt
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst
Auf den Trambahnschienen überholt und ausgebremst

Kommentare